• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: TSG Hatten-Sandkrug feiert deutlichen Heimsieg

02.06.2010

LANDKREIS Deutlicher Sieg für die Tennisspieler der TSG Hatten-Sandkrug: In der Verbandsklasse 02 gewannen die Herren 30 am Wochenende mit 6:0 gegen den TC Gehlenberg. Christian Seidl gewann das Auftaktmatch mit 6:3 und 6:4 gegen Ralf Meyer. Auch Klaus Gebker und Claus Döring gewannen ohne Satzverlust. Andreas Hofmann musste im Duell gegen Stefan Kramer einen Satz abgeben, konnte sich aber durchsetzen (3:6, 7:5, 6:4).

In den Doppeln gewannen Seidl/Hofmann (6:4, 7:5) und Gebker Döring (6:0, 6:2). Die TSG rangiert nach diesem deutlichen Erfolg weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz.

In der Landesliga 40 haben die Herren des Wardenburger TC gegen TC Blau-Weiß Delmenhorst ein 3:3-Unentschieden erreicht. Obwohl die Gastgeber ohne den an Nr. 1 gesetzten Leistungsträger, Christian Hotze spielten, konnten die Gastgeber nach einem langen Spieltag einen Erfolg feiern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Einzeln verlor Jörg Rohde deutlich (4:6, 2:6). Helge Weber konnte seine Partie gegen Malte Hitz in drei Sätzen gewinnen. „Ich habe nach 0:4-Rückstand im ersten Satz, diesen noch im Tie-Break gewinnen können, den zweiten abgegeben, um nach über drei Stunden im dritten Satz zu gewinnen“, freute sich Weber.

Bei Jan Herrfurth lief es genau anders rum. Er verlor nach über drei Stunden im dritten Satz mit 1:6. Carsten Giesecke konnte sich wiederum glatt in zwei Sätzen durchsetzen. In den Doppeln verloren Weber/Herrfurth mit (2:6, 6:3, 1:6). Das zweite Doppel machte es dann aber besser und sicherte das Unentschieden. Giesecke/Rohde gewannen knapp in zwei Sätzen (7:5, 7:6). „Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden“, sagte Weber.

In der Herren 60 Landesliga gewann der Ganderkeseer TV mit 5:1 beim TC Stelle. Vor allem das erste Match verlief eng. Karl-Heinz Witte konnte sich aber nach drei Sätzen gegen Erwin Beer durchsetzen (3:6, 7:5, 10:7). Auch Gerhard Meier (7:5, 7:6) und Günther Ehlert waren erfolgreich (6:3, 6:2). Lediglich Rolf Buhlrich verlor sein Einzel (4:6, 5:7). In den Doppeln gewannen Witte/Michael Mrochen (6:2, 6:1) locker. Spannender war es im zweiten Doppel. Dies gewannen Buhlrich/Meier in drei Sätzen mit 6:2, 6:7 und 12:10.

In der Herren 65 Oberliga verlor die Mannschaft von Schwarz-Weiß Oldenburg deutlich mit 1:5. In den Einzeln konnte lediglich Jürgen Schüre gewinnen (6:4, 6:4). Gunthard Döpkens, Heinz Hausenblas und Otto Mundt verloren. Auch in den Doppeln gab es nichts zu holen. Gunthard/Mundt verloren (4:6, 0:6), Hausenblas/Schüre mit 0:6 und 1:6. Nach zwei Spieltagen rangiert Schwarz-Weiß auf dem vorletzten Tabellenplatz.

In der Herren 60 Verbandsliga 04 musste der Huder TV auswärts antreten. Sie verloren beim TC VfL Osnabrück mit 2:4. Die Gäste aus Hude begannen stark. Edo Addicks legte mit einem 6:3, 6:2-Sieg gegen Siegfried Müller vor. Hans Jörg Hahn und Georg Decker konnten ihre Partien aber nicht gewinnen.

Besser machte es Werner Stenkamp. Er gewann sein Match gegen Bernd-Dieter Nordmann in drei Sätzen mit 3:6, 7:6, 10:4. Die Entscheidung fiel in den Doppeln. Addicks/Steenkamp verloren mit 4:6 und 1:6, Hahn/Decker mit 0:6 und 4:6.

Eine deutliche Niederlage kassierte auch der TC Harpstedt in der Herren 40 Verbandsklasse. Die Gastgeber verloren mit 2:10 gegen TV Syke II. Den besseren Start erwischte aber Harpstedt. Francisco Rubio-Lutat gewann das Auftaktmatch gegen Pater Waleczek nach drei Sätzen mit 2:6, 6:2 und 6:2. Auch Harald Nienaber konnte seine Partie gewinnen. Er bezwang Klaus Knoll mit 6:0 und 6:0. Mathias Maurer, Hermann Cordes, Erich Huntemann und Dietmar Wallner verloren ihre Einzel. Auch die drei Doppel gingen verloren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.