• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: TSG Hatten-Sandkrug mit Sieg und Remis

22.02.2017

Landkreis Für die Clubs aus dem Landkreis standen zahlreiche Begegnungen in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Frauen an.

TSG Hatten-Sandkrug - TSV Hengsterholz-Havekost 7:7. Nachdem die TSG im Hinspiel noch deutlich mit 8:2 die Oberhand behalten hatte, musste sie sich dieses Mal mit einem Remis im Derby gegen den TSV Hengsterholz-Havekost begnügen. Melanie Hanneken blieb in ihren drei Einzeln unbesiegt und war damit maßgeblich am Punkt für die Gastgeberinnen beteiligt.

TS Hoykenkamp - TV Jahn Delmenhorst II 0:8. Nichts zu bestellen gab es für die TSH gegen den Tabellenführer aus Delmenhorst. Lediglich drei Satzgewinne konnten die Gastgeberinnen verbuchen, ehe der Spuk nach gut eineinhalb Stunden Spielzeit beendet war.

TSG Hatten-Sandkrug - TuS Hasbergen 6:8. Nachdem das Hinspiel noch 7:7-Unentschieden endete, zogen die TSG-Frauen um Spitzenspielerin Melanie Hanneken gegen den TuS Hasbergen diesmal knapp mit 6:8 den Kürzeren. Knackpunkt waren die beiden verlorenen Doppel zu Beginn, denn in allen anderen Einzelrunden wurden die Punkte zwischen beiden Teams aufgeteilt.

TS Hoykenkamp - SV Molbergen II 2:8. Einzig Caren Repke konnte für Ergebniskosmetik in der Begegnung ihrer TS Hoykenkamp gegen die Zweitvertretung des SV Molbergen sorgen. Sie entschied ihre beiden Einzel in vier (gegen Mariele Wernke) beziehungsweise fünf (gegen Maria Fredeweß) Durchgängen für sich. Lediglich Linda Schmidt kratzte gegen Fredeweß noch an einem Punktgewinn, unterlag jedoch auch in fünf Sätzen, so dass am Ende eine 2:8-Niederlage zu Buche stand.

TTSC Delmenhorst - TTV Klein Henstedt 2:8. Der TTV Klein Henstedt hatte beim 8:2-Erfolg gegen den Tabellenletzten TTSC Delmenhorst keine große Mühe. Lediglich Silke Meyerholz und Heide Behlen verloren ein Einzel, alle weiteren Begegnungen entschieden die Gäste für sich. Einzig Marion Wöbse musste nach zwischenzeitlicher 2:0-Satzführung noch über die volle Distanz gehen, hatte am Ende aber den längeren Atem.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.