• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG-Nachwuchs fegt Osnabrück aus der Halle

29.09.2011

LANDKREIS Mit 41:25 triumphierte die B-Jugend der TSG Hatten-Sandkrug in der Handball-Landesliga gegen die HSG Osnabrück. Das Team hatte Wiedergutmachung für die Niederlage zuletzt gegen den VfL Bad Zwischenahn gelobt. Verzichten mussten sie auf Moritz Hillers und Julius Müller.

Nach Startschwierigkeiten, bei denen die TSG den Angriff der Osnabrücker nicht in den Griff bekam, steigerte sich das Heimteam. Maximilian Forst hielt die TSG zunächst im Spiel. Später war es Jonas Kettmann, der mit seinen Würfen aus den Rückraum den gegnerischen Torwart vor Probleme stellte. Dazu steigerte sich die Mannschaft in der Abwehr, was leichte Gegenstoß-Tore ermöglichte. Nach dem es bereits in der Halbzeit mit sieben Toren führte, legte das Team in der zweiten Halbzeit nach und baute den Vorsprung kontinuierlich aus, so dass am Ende das 41:25 zu Buche stand.

TSG: Robin HurkaNoam Schiller 2, Maximilian Forst 12, Lukas Gil 3, Jan Duwe 3, Jonas Kettmann 9, Sebastian Kuhlmann 10, Sönke Backhus 2, Luis Schlag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.