• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

LANDESLIGA: TSG-Reserve nimmt ersten Punktgewinn ins Visier

22.09.2007

LANDKREIS Zwei Spiele, zwei Siege – die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg erwischte einen guten Start in die neue Saison in der Handball-Landesliga. Coach Jan-Bernd Schwepe ist natürlich zufrieden, doch zurücklehnen will er sich auf keinen Fall, denn schon einige Male brach sein Team nach gutem Auftakt ein. Doch die Mannschaft ist inzwischen etwas gereifter und weiß, dass den beiden bisherigen Gegnern der absolute Rückraum-Shooter fehlte. Das wird im Heimspiel am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle am Ammerweg gegen den TV Dinklage wohl etwas anders werden.

Die Gäste werden mit einem starken Rückraumschützen antreten, auf den das Spiel auch weitgehend zugeschnitten ist. Dinklage peilt einen Platz zwischen eins und fünf an, hat aber bisher noch nicht die richtige Form gefunden. Einem klaren Auswärtssieg folgte eine deutliche Heimniederlage. Verzichten muss die HSG auf den verletzten Daniel Hammler. Zudem wird Bastian Sparke aufgrund einer langwierigen Verletzung in dieser Saison wohl nicht mehr spielen können.

Nach dem ersten Sieg am letzten Spieltag reist der TV Neerstedt II zuversichtlich zum Spiel am Sonntag um 15 Uhr beim TV Bissendorf-Holte II. Dass der Gegner zu packen ist, zeigte dessen hohe Pleite in Bramsche. TVN-Coach Marcel Meyer rechnet aber mit einer Trotzreaktion der Gastgeber, die den Klassenerhalt als Ziel ausgegeben haben. Verzichten muss der TVN eventuell auf den angeschlagenen von Steeken. Dagegen wird Chilala, der erst einmal in der Ersten aushelfen muss, wohl dennoch mitfahren, da er noch nicht festgespielt ist. Zudem wird Meyer wohl erneut auf Torben Schachtschneider zurückgreifen können.

Einen unbequemen Gegner erwartet die TS Hoykenkamp am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle in Heide. Verbandsliga-Absteiger HSG Neuenburg/Bockhorn muss sich zunächst neu orientieren, musste im ersten Auswärtsspiel eine hohe Schlappe in Wilhelmshaven einstecken und konnte auch beim Sieg gegen die HSG Delmenhorst II keineswegs überzeugen. So rechnet Coach Thorsten Stürenburg mit einem durchaus schlagbaren Gegner. In Simon Harms, Bodo Schröder und Hergen Schwarting werden der Turnerschaft gleich drei Leistungsträger verletzungsbedingt fehlen – aber zumindest Martin Wessels kann wieder mitwirken.

Einen Fehlstart legte die TSG Hatten/Sandkrug II hin. Nun steht am Sonntag um 17.15 Uhr das nächste schwere Spiel beim TV Georgsmarienhütte an. Während die Gastgeber den Aufstieg anpeilen, musste TSG-Coach Hauke Rickels nach dem Verlust seiner ersten Sechs einen Neuanfang starten. Das ist ihm bislang relativ gut gelungen, auch wenn die Erfolge noch ausgeblieben sind. So hofft er in dieser Partie auf die ersten Punkte, denn auch der TVG verbuchte noch keinen Zähler. Bis auf Thomas Schnabel (beruflich verhindert) kann Rickels sein komplettes Team aufbieten, auch Peters wird wieder dabei sein. Nicht aushelfen kann dagegen die zeitgleich spielende A-Jugend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.