• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bayreuth für die Baskets Oldenburg zu stark
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Vechta Besiegt Frankfurt
Bayreuth für die Baskets Oldenburg zu stark

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG rückt enger zusammen

26.11.2011

SANDKRUG Zwei Wochen hatte der Handball-Oberligist TSG Hatten-Sandkrug Zeit, eine Schlappe aufzuarbeiten. Nach dem 20:28 bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen kündigte Trainer Henning Sohl an, bis zum Heimspiel an diesem Sonnabend (19.30 Uhr, Schultredde) alles auf den Prüfstand zu stellen. „Das ist geschehen“, sagt er vor dem Vergleich mit der HSG Bützfleth/Drochtersen.

Ein Großteil der Schadensbewältigung wurde in einer Mannschaftssitzung erledigt. „Wir wollen noch enger zusammenrücken“, nennt Sohl das Ergebnis. „Wir werden ohne Druck in die Spiele bis zum Jahresende gehen und gucken, was herauskommt.“ Diese Partien haben es in sich. Eine Woche nach dem Duell gegen Bützfleth ist die TSG beim TV Bissendorf-Holte zu Gast (Tabellenvierter), empfängt dann den ATSV Habenhausen (3.) und beendet das Jahr 2011 beim TSV Bremervörde (2.). Ins Sportjahr 2012 startet die TSG am 14. Januar beim TV Neerstedt. „Das sind fünf Spiele, in denen alles möglich ist“, sagt Sohl.

In den vergangenen zwei Wochen sei „natürlich“ auch seine Position auf dem Prüfstand gekommen. Mit Mannschaft und Abteilungsvorstand sei beschlossen worden, weiter zusammen zu arbeiten.

In den Trainingseinheiten stand die Verbesserung der Trefferquote bei klaren Chancen sowie der Zusammenarbeit von Torwart und Abwehrblock im Vordergrund. Dinge, die auch für die Partie gegen Bützfleth entscheidend sein werden. Der Aufsteiger, der mit 8:10 Punkten einen Rang hinter der TSG Neunter ist, überzeugte bisher vor allem im Angriff. Der wird von Spielmacher Marcin Waryas gelenkt, der vom Drittligisten VfL Fredenbeck zur HSG kam. „Das ist ein unangenehmer Gegner“, sagt Sohl. „Wir haben zu Hause bisher aber immer überzeugt. Das stimmt mich optimistisch.“ Der TSG fehlt nur Florian Smarsli (Ellenbogenverletzung). Marco Kirschen, der zuletzt verletzt passen musste, ist wieder fit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.