• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesliga: TSG-Trainer fordert mehr Konzentration im Angriff

25.04.2017

Sandkrug Schlag auf Schlag im Saisonfinale: An diesem Mittwoch geht es für die TSG Hatten-Sandkrug II mit dem nächsten Endspiel um den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga weiter. Dann erwartet das Team von Coach Grzegorz Goscinski um 20.30 Uhr in der Sporthalle an der Schultredde mit dem TuS Bramsche einen schwierigen und unangenehmen Gegner.

Für die Gäste ist die Saison eigentlich schon gelaufen, sie befinden sich mit 21:23 Punkten im gesicherten Mittelfeld und haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. So werden sie befreit aufspielen können, während die TSG unbedingt weitere Zähler benötigt.

Goscinski hofft auf eine weitere Leistungssteigerung seiner Spieler – besonders in der Offensive: „Die Deckung konnte bisher fast immer ihr Leistungsvermögen abrufen, doch im Angriff hapert es häufig an der nötigen Konzentration im Abschluss.“ Diese wird aber gegen die starken Bramscher unbedingt nötig sein, wenn die Sandkruger zwei Punkte holen wollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch die Deckung muss Schwerstarbeit verrichten: Neben dem Bramscher Goalgetter Alexander Brockmeyer tauchen immer wieder weitere Spieler auf, die den Haupttorschützen zum rechten Zeitpunkt mit weiteren Toren entlasten können. Auch muss das Zusammenspiel zwischen dem Rückraum und dem hünenhaften Kreisläufer Marcel Golchert unbedingt unterbunden werden.

Deshalb muss die TSG-Defensive mit ihren Keepern Philip Jandt und Simon Idel über die vollen 60 Minuten hochkonzentriert arbeiten, um den gegnerischen Angriff nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.