• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG verspielt Sieg im Doppel

12.05.2010

LANDKREIS Siegchance vergeben: Zwei Niederlagen in den abschließenden Doppelpaarungen kosteten die Herren 30 der TSG Hatten-Sandkrug in der Tennis-Verbandsklasse 02 den Erfolg. So stand am Ende ein 3:3-Unentschieden beim TV Liener. In den Einzeln hatten Klaus Gebker, Claus Döring und Andreas Hofmann für die Sandkruger gepunktet.

In der NWE-Verbandsklasse Herren 40 feierte der TC Harpstedt einen souveränen 9:3-Sieg beim TC Schwarz-Weiß Bremen II. Harald Nienaber, Michael Rohlfs, Erich Huntemann und Werner zur Kammer gewannen ihre teils hart umkämpften Einzel. Anschließend hatte der TCH auch in allen drei Doppelbegegnungen die Nase vorn. Mathias Maurer/zur Kammer, Nienaber/Rainer Cohrs und Rohlfs/Huntemann ließen ihren Bremer Gegnern keine Chance.

Hundsmühlen unterliegt

Zwei Niederlagen im Doppel sorgten dafür, dass die Herren 40 des TC Hundsmühlen in der 1. Bezirksliga 01 leer ausgingen. Nachdem Helmut Scherbeitz und Manfred Rossol ihre Einzel gewonnen hatten, stand es 2:2. Christian Effenberger/Guido Hagen und Scherbeitz/Rossol unterlagen jedoch im Doppel, was eine 2:4-Niederlage für den TCH zur Folge hatte.

Für die Herren 50 des TC Harpstedt war die Partie gegen den SC Schiffdorferdamm ein voller Erfolg. In der NWE-Verbandsklasse bezwangen sie die Bremerhavener mit 8:1. Hansjörg Kiesling, Joachim Bötjer, Siegfried Bertzick, Oskar Berlinke, Wolfgang Chowanetz sowie die Doppel Bertzick/Kiesling, Berlinke/George Wedemeyer und Chowanetz/Hegenbart spielten den klaren Erfolg heraus.

Keine Mühe hatte auch der Ganderkeseer TV in der Herren 60 Landesliga 01 mit dem TV Sparta Nordhorn. Karl-Heinz Witte, Rolf Buhlrich, Thomas Linkenbach, Gerhard Meier und Witte/Meier punkteten bei dem 5:1-Heimsieg des GTV.

Mit dem gleichen Ergebnis schickte die TSG Hatten-Sandkrug die Gäste vom SC BG Wilhelmshaven in der 1. Bezirksliga 01 der Herren 60 nach Hause. Hellwig van Wayenberge, Dieter Meivers, Klaus Brinkmann, Dieter Strangmann/Meivers und Rainer Schrammek/Anton Lührs erspielten die Punkte.

TSG-Ligakonkurrent Ganderkeseer TV II holte gegen den TC Grün-Weiß Leer ein 3:3-Remis. Harry Meyfeld, Dieter Ochsenfeld und Erich Krause/Meyfeld holten die Punkte für die Gastgeber.

Alle Einzel verloren

In der Herren-65-Oberliga 1 musste sich Schwarz-Weiß Oldenburg beim TC Wildbahn Norden-Norddeich mit 2:4 geschlagen geben. Zwar gewann SWO beide Doppel (Gunthard Döpkens/Otto Mundt, Heinz Hausenblas/Jürgen Schüre). Nachdem alle vier Einzel an die Gastgeber gegangen waren, konnten diese Erfolge jedoch nichts mehr am Ergebnis ändern.

Im letzten Doppel verpassten Hans-Jörg Hahn und Werner Stenkamp für die Herren 65 des Huder TV in der Verbandsliga 04 den Sieg gegen den Delmenhorster TC und mussten mit einem 3:3 zufrieden sein. In den Einzeln punkteten Edo Addicks und Werner Stenkamp. Im Doppel holten Addicks/Georg Decker den Punkt zum 3:2, ehe das abschließende Spiel verloren ging. „Ein Sieg war drin, aber mit dem Unentschieden können wir auch zufrieden sein“, sagte HTV-Spieler Hans-Jörg Hahn. Mit 3:1 Punkten sind die Huder gut in die Saison gestartet. „In dieser Spielzeit ist für uns alles möglich“, stellte Hahn daher fest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.