• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Oberliga: TSG zeigt kein Aufbäumen

31.10.2016

Sandkrug Das war der berühmte Satz mit X: Ihr Heimspiel gegen die SG Achim/Baden haben die Oberliga-Handballer der TSG Hatten-Sandkrug am Samstagabend nach einer schwachen Vorstellung mit 23:34 (10:17) verloren. Dadurch bleibt die TSG auf dem vorletzten Tabellenplatz stecken.

Trainer Frank Huchzermeier war nach dem Schlusspfiff bedient. „Das war eine mega Katastrophe“, ärgerte sich der Coach und sprach von der „mit Abstand schlechtesten Saisonleistung“. „Es war keine Einstellung da, und die taktischen Vorgaben wurden auch nicht umgesetzt“, schimpfte Huchzermeier, der die Partie per Videoanalyse noch einmal gründlich aufarbeiten will.

Von Anfang an ließen sich die Hatter in eigener Halle den Schneid abkaufen und lagen bereits nach etwas mehr als sieben Minuten mit 1:7 im Hintertreffen. Auch eine frühe Auszeit brachte das Team nicht in die richtige Spur. Gegen eine kompakte Abwehr der Gäste agierte die Heimmannschaft teilweise völlig überhastet. „Wer gerade Zeit und Lust hatte warf einfach mal drauf“, berichtete Huchzermeier, der am Ende 33 technische Fehler und Fehlwürfe auf seinem Zettel notiert hatte. Ein Zwischenspurt zum 4:8 (14.) und 10:13 (24.) ließ kurzzeitig zwar etwas Hoffnung aufkommen, war letztendlich aber nicht mehr als ein Strohfeuer. Bezeichnenderweise endete die Aufholjagd auch bedingt durch zwei verworfene Siebenmeter von Fabian Knieling und Robert Langner. Da die TSG auch im Rückzugsverhalten viel zu langsam agierte, zog Achim/Baden mit vier Treffern bis zur Pause wieder davon.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Abschnitt hielten die Hatter den Rückstand bis zum 16:24 (Mirko Menkens/44.) noch halbwegs im Rahmen, ein richtiges Aufbäumen konnte Huchzermeier aber nicht erkennen. „Am Ende wurden wir förmlich überrannt“, meinte der Coach. Über 16:28 (49.) wuchs der Abstand auf 13 Tore an (18:31/53.).

„Ich weiß nicht, was in die Jungs gefahren ist. Das Spiel wird mich sicherlich noch etwas beschäftigen. Wir müssen jetzt aufpassen, nicht richtig in den Abstiegssumpf zu rutschen“, meinte der TSG-Trainer enttäuscht.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.