• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV feiert Meistertitel zu „Null“

13.04.2017

Ganderkesee Freude bei der Tischtennisjugend des TSV Ganderkesee: Die Juniorenmannschaft ist in der Kreisklasse mit einer 28:0-Punkteausbeute und einem beeindruckenden Spielverhältnis von 121:15 Meister geworden.

Dabei blieb die Nummer eins des Teams, Alexander Krieger, bei seinen 34:0-Siegen in der gesamten Saison im Einzel ungeschlagen. Er wechselt altersbedingt zur nächsten Saison in den Herrenbereich. Der Jüngste der Mannschaft, Luca Albrecht, überzeugte mit seinen erst 13 Jahren mit einer positiven Einzelbilanz. Während der gesamten Saison glänzte das Team, das von Coach Jens Urbanski trainiert wird, durch seine mannschaftliche Geschlossenheit und das tolle Miteinander.

Mit ihrer „Zu-Null-Meisterschaft“ knüpfen die Junioren an einen Erfolg einer anderen TSV-Mannschaft an: Das zweite Herrenteam erreichte bereits in der Saison 2012/13 den Meistertitel in der Kreisliga und stieg damit in die 2. Bezirksklasse auf. Mannschaftsführer Dennis Stolle bereitete damals für das Mannschaftsfoto eine etwa 80 Zentimeter große „Null“ vor – nun fand sie erneut Einsatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.