• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: TSV Ganderkesee ist vor GVO gewarnt

18.04.2015

Ahlhorn /Ganderkesee /Wildeshausen Die Bezirksliga-Fußballer aus dem Landkreis können sich an diesem Wochenende auf Heimspiele freuen. Den Start macht am Sonnabend der Ahlhorner SV.

Ahlhorner SV - TuS Obenstrohe (Sonnabend, 16 Uhr). Zumindest die Personallage hat sich bei den Ahlhornern ein wenig entspannt. Nico Wegner, Sascha Harmuth und Stefan Westermann kehren in den Kader des Tabellenletzten zurück. Vor dem Duell mit dem Tabellenvierten aus dem Friesland wird Trainer Jörg Peuker jede Verstärkung gut gebrauchen können. „Obenstrohe ist in meinen Augen eine der offensivstärksten Mannschaften der Bezirksliga. Da werden wir gewaltig aufpassen müssen“, ahnt Peuker.

Vor allem gilt es für die Ahlhorner, sich aus dem aggressiven Frontchecking der Gäste zu lösen. „Wir wollen nicht nur in der Defensive mauern. In den vergangenen Spielen hat der Spagat zwischen Offensive und Defensive eigentlich gut geklappt“, macht der ASV-Trainer seinem Team Mut. Lediglich an der Chancenverwertung müsse noch gearbeitet werden. Drei Großchancen in der Anfangsphase zu vergeben, wie noch gegen Esenshamm, wird sich der ASV auch gegen Obenstrohe nicht leisten können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Ganderkesee - GVO Oldenburg (Sonntag, 14 Uhr). An das Hinspiel werden sich die Verantwortlichen des TSV Ganderkesee sicherlich nicht gerne zurückerinnern. Bei der 1:7-Niederlage kassierte der TSV im Aufsteigerduell die höchste Saisonniederlage. Für das Rückspiel dürften die Ganderkeseer also gewarnt sein. Besonders den ehemaligen Achternmeerer Torjäger Daniel Johanning, der im Hinspiel gleich viermal für die Oldenburger traf, wird die Ganderkeseer Defensive besonders im Blick haben.

GVO spielt als Aufsteiger eine überzeugende Saison und steht mit 31 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. In 2015 stockt die Maschinerie bei den Oldenburgern jedoch. Lediglich vier Punkte konnten die Gäste bisher sammeln. Dabei soll der 2:0-Erfolg gegen den VfL Oldenburg II am vergangenen Wochenende als Initialzündung dienen.

Trainer Hamid Derakhshan setzt im Aufsteigerduell auf die Heimstärke seiner Mannschaft, bei der bis auf den gelbgesperrten Selim Kaya alle Spieler dabei sind.

VfL Wildeshausen - TV Esenshamm (Sonntag, 15 Uhr). Der Spitzenreiter ist gewarnt: Zuletzt zeigte sich der Gast aus der Wesermarsch beim 4:1-Erfolg gegen Ahlhorn eiskalt und nutzte fast jede Gelegenheit zu einem eigenen Treffer. Auch VfL-Trainer Marcel Bragula weiß um die Qualitäten des Gegners. „Mit Bünyamin Kapakli hat Esenshamm eine eingebaute Torgarantie. Dahinter zieht Norman Preuß im Mittelfeld die Fäden. Durch die Verpflichtung von Sebastian Rabe hat Esenshamm weiter an Durchschlagskraft im Angriff gewonnen“, zählt der Trainer die Qualitäten der Gäste auf.

Doch auch sein Team wird sich vor heimischen Publikum nicht verstecken brauchen. Wie gewohnt wird Wildeshausen offensiv auftreten, muss jedoch auf die schnellen Konter der Gäste achtgeben. „Wir sind gut vorbereitet und wollen unsere Siegesserie natürlich weiter ausbauen“, gibt Bragula die Marschroute vor.

Verzichten muss der VfL auf Ole Lehmkuhl, Tim Albus, Matthias Ruhle und weiterhin auf Majues Gebhardt-Bauer.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.