• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV Ganderkesee zum Siegen verdammt

25.01.2014

Landkreis In der Handball-Landesliga der Männer müssen der TSV Ganderkesee und die TSG Hatten/Sandkrug an diesem Wochenende auswärts antreten.

FC Schüttorf 09 – TSV Ganderkesee (Sonnabend, 18 Uhr). Erneut eine schwierige Aufgabe hat der TSV Ganderkesee zu lösen. Die Gastgeber werden mit ganz breiter Brust auflaufen können, haben sie doch am letzten Wochenende dem bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TuS Haren die erste Niederlage vor eigenem Publikum zufügen können. Doch muss Ganderkesee nun auch auswärts engagiert auftreten, denn wenn man auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt, hat man eigentlich nicht mehr viel zu verlieren. Coach Jörn Franke muss allerdings mit Mario Wessels (Ellenbogenverletzung), Sören Laurus (weiterhin verletzt) und Bernd Spille (Handverletzung) erneut auf drei wichtige Spieler verzichten, wobei der Ausfall von Abwehrchef Spille am meisten schmerzt. „Wenn wir mit genügend Selbstvertrauen in diese Partie hineingehen und die Spieler die Vorgaben umsetzen können, wäre schon eine Überraschung möglich“, hofft der TSV-Coach auf zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

HSG Barnstorf-Diepholz II – TSG Hatten-Sandkrug II (Sonntag, 17 Uhr). Der Tabellensituation nach hat die TSG eine lösbare Aufgabe vor der Brust. Doch ist bei den Gastgeber erneut mit Spielern aus der Wundertüte, sprich 1. Herren und A-Jugend, zu rechnen. So darf Coach Grzegorz Goscinski den 32:25 Heimspielerfolg auf keinen Fall zum Maßstab nehmen, denn die Gastgeber werden in eigener Halle sicherlich anders auftreten. Bereits in dieser Partie zeigte sich der Gegner lange Zeit auf Augenhöhe, ehe man sich nach dem Seitenwechsel durch Umstellungen in der Deckung und im Angriff den entscheidenden Vorsprung verschaffte. Wenn die TSG mit komplettem Team auflaufen kann, sollte aber mit zwei weiteren Punkten auf der Habenseite der Abstand zum Spitzenreiter TuS Haren gehalten werden können. Auf die leichte Schulter nehmen sollte die TSG diesen Gegner nicht, nur mit einer konzentrierten Leistung wird man die Punkte mitnehmen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.