• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: TSV geht als Tabellenführer in die Pause

01.12.2014

Landkreis Nichts anbrennen ließen die Spitzenmannschaften der 1. Fußball-Kreisklasse am Wochenende. Das Führungsquartett gewann seine Spiele und bleibt weiter eng zusammen.

Harpstedter TB II - KSV Hicretspor 1:0. Gut erholt von den 16 Gegentreffern aus der letzten Begegnung zeigten die Gäste eine gute Leistung. Allerdings galt das nicht für die Offensive, da es kaum Tormöglichkeiten gab. Ähnlich verhielt es sich bei den Gastgebern, die aber insgesamt etwas mehr vom Spiel hatten und in der Schlussphase den Siegtreffer setzten. Tor: 1:0 Meyer (84.).

FC Hude II - SV Tungeln 0:2. „Das war ein sehr enges Spiel für uns“, meinte Tungelns Co-Trainer Thomas Kroner, den den beruflich abwesenden Coach Michael Leverenz an der Seitenlinie vertrat. Seine Mannschaft wäre zunächst sowohl mit den schwierigen Platzverhältnissen als auch mit der Tatsache, dass Hude mit drei Spitzen agierte, nicht klar gekommen. Erst später wurde die Partie ausgeglichen, obwohl sich vieles im Mittelfeld abspielte. Nach der Gästeführung warfen die Platzherren gegen Ende der Begegnung alles nach vorne, um den Ausgleich zu schaffen. Doch dann machte Tungelns zweiter Treffer alles klar. Tore: 0:1 Brandes (57.), 0:2 Staab (89.).

SC Colnrade - TSV Ippener 0:1. Durch einen Treffer von Murat Aruk, der kurz vor dem Seitenwechsel mit einem Freistoß Erfolg hatte, setzten sich die Gäste in dieser hart umkämpften und emotionsgeladenen Begegnung, in der sich keine Mannschaft große Vorteile verschaffen konnte, knapp durch. Dabei spielten die Platzherren nach den Ampelkarten gegen Ippeners Linus Jasper (72.) und Marco Brockmann (84.) in Überzahl, ohne aber am Ergebnis etwas ändern zu können. Beide Trainer waren nach Spielschluss nicht gut aufeinander zu sprechen. Tor: 0:1 Aruk (44.).

TuS Vielstedt - Bookholzberger TB 4:0. „Nach der dreiwöchigen Pause und einer personell bedingten Systemumstellung mussten wir erst mal wieder ins Spiel kommen“, meinte Vielstedts Trainer Ralf Eilenberger. Das machte seine Mannschaft gegen Bookholzberg eindrucksvoll, wobei sie lange Zeit nach einer Roten Karte gegen Julian Karger (58.) in Unterzahl agieren musste. Die Gäste kamen nur sporadisch zu Kontern, die aber nichts einbrachten. Tore: 1:0 Lange (34.), 2:0 Haverkamp (60.), 3:0 Schan (64.), 4:0 Thiele (80.).

Sf Littel - TuS Hasbergen 1:5. In den ersten 45 Minuten hielten die Platzherren gut mit, mussten aber zwei Gegentore nach individuellen Fehlern hinnehmen. Bis zur Pause gelang den Sportfreunden immerhin noch der Anschluss, der Hoffnung für die zweite Hälfte machte. Doch in dieser zeigten die Gäste ihre spielerische Klasse und sorgten mit drei schön herausgespielten Toren für den verdienten Sieg. Tore: 0:1 Grunow (5.), 0:2 Dinkela (15./FE), 1:2 Jeddeloh (36.), 1:3 Gluch (63.), 1:4/1:5 Ulbrich (70., 90.).

TSV Ganderkesee II - VfL Stenum II 4:1. „Wir wollten und konnten, Stenum wollte, konnte aber nicht“, kommentierte TSV-Trainer Andreas Dietrich knapp, aber zutreffend den Spielverlauf. Auch der frühe Gegentreffer aus der 13. Minute konnte seine Mannschaft, die als Tabellenführer in die Winterpause gehen wollte, nicht erschüttern. Bis zur Pause drehten die Platzherren das Spiel und steigerten sich im zweiten Abschnitt weiter, so dass der Derbysieg am Ende auch in dieser Höhe verdient war. Tore: 0:1 Vosteen (13.), 1:1 Eberle (23.), 2:1 Marko Schrank (28.), 3:1/4:1 Jean-Michel Dietrich (48., 70.).

Baris Delmenhorst II - Delmenhorster TB 6:2. „Das war ein verdienter Sieg für Baris. Wir haben bei vielen Toren durch fehlerhafte Abwehrarbeit mitgeholfen“, äußerte ein frustrierter DTB-Coach Andre Haake, der froh über die nun beginnende Winterpause ist. Tore: 1:0/2:0 Caner (27., 36.), 2:1 Haake (37.), 3:1 Yilderim (57.), 4:1 Polat (57.), 4:2 Tiedemann (60.), 5:2 Aziri (64.), 6:2 Mujaj (74.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.