• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV gewinnt Sommerkick 3:2

01.06.2015

Großenkneten Mit einem 3:2 (1:0)-Erfolg in der Fußball-Kreisliga gegen den VfL Wildeshausen II beendete der TSV Großenkneten diese Saison und belegt zum Abschluss den elften Tabellenplatz.

Dieser Erfolg gegen Gäste, die mit einem dezimierten Kader angetreten waren und sogar den sonstigen Torjäger Norman Holzenkamp ins Tor stellen mussten, geriet am Ende der Begegnung noch ins Wanken, als Wildeshausen immer stärker wurde. Allerdings hätten die Platzherren bei höherer Konzentration schon uneinholbar in Front liegen können.

Die Begegnung begann mit Feldvorteilen der Platzherren, die besonders im Mittelfeld zunächst gefällig kombinierten, aber den Weg in die Spitze nicht fanden. Auch bei den Gästen lief in der Offensive nicht viel zusammen. Die Spitzen Andre Hesselmann und Christian Otten, der an vorderster Front agierte, traten kaum in Erscheinung. Die Führung resultierte aus einem kapitalen Fehler des VfL-Torhüters, der einen verunglückten und an sich harmlosen Schuss durch die Arme rutschen ließ. Diesen Bock, den die Wildeshauser Verantwortlichen humorvoll zur Kenntnis nahmen, machte Holzenkamp im Verlauf der Partie einige Male wieder wett, indem er bei vielen Aktionen super reagierte und toll parierte.

Der zur Halbzeit eingewechselte Frank Melle erhöhte kurz nach der Pause nach toller Kombination mit einem unhaltbaren Schuss ins lange Eck zum 2:0 für den TSV. In der Folge kamen die Gäste immer besser auf, da sich die Platzherren einige Konzentrationsfehler leisteten. Zwangsläufig fiel der Anschlusstreffer nach einer feinen Einzelleistung durch Tobias Kern (63.). Mehrmals stand der VfL vor dem Ausgleich, den besonders Andreas Kari mehrmals auf dem Fuß hatte. Ein Traumtor von Mattis Asche, der einen Freistoß vehement in den Torwinkel der Wildeshauser jagte, sorgte für den dritten TSV-Treffer (75.). Trotzdem gaben die Gäste nicht auf und kamen durch einen Treffer von Otten (86.) noch einmal heran, ohne aber die Niederlage letztendlich verhindern zu können.

Tore: 1:0 Mers (20.), 2:0 Melle (46.), 2:1 Kern (63.), 3:1 Asche (75.), 3:2 Otten (86.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.