• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sportverein: TSV-Mitglieder vertagen Biss in den sauren Apfel

22.03.2011

GRüPPENBüHREN Sollten die Beiträge des TSV Grüppenbühren-Bookhorn „angepasst“ werden? Das war die zentrale Frage bei der Mitgliederversammlung des Sportvereins im Gasthaus Zur Linde. Eine Antwort gab es noch nicht. Vielmehr soll eine außerordentliche Mitgliederversammlung Ende des Jahres eine Entscheidung treffen.

Bei der Versammlung wurde ein langjähriger „Motor“ des 444 Mitglieder starken Vereins, nämlich Friedrich Kossen, zum Ehrenmitglied ernannt. TSV-Vorsitzender Christian Schütte dankte Kossen für dessen Tätigkeit als Schiedsrichterwart, als Sportwart und insbesondere für dessen 13-jährige Amtszeit als erster Vorsitzender des Vereins.

Darüber hinaus zeichnete Schütte für eine 50-jährige Vereinszugehörigkeit Jürgen Haren und für 25-jährige Treue Detlev Fortmann aus. In Abwesenheit wurden Hartmut Warrelmann (50 Jahre) und Frank Haschke (25 Jahre) geehrt.

Verabschiedet wurde die Übungsleiterin des Kinderturnens, Annemarie Schneider. Die zweite Vorsitzende Inge Alfs dankte ihr für ihren Einsatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.