• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSV sammelt wichtige Punkte

30.01.2014

Wildeshausen /Großenkneten Drei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt haben die Badmintonspieler des TSV Großenkneten in der Bezirksliga gesammelt. Der SC Wildeshausen, am Sonntag Gastgeber des fünften Spieltags, musste sich mit 2:2 Punkten begnügen.

Die Wildeshauser starteten zunächst mit einem deutlichen 7:1-Erfolg gegen den SVC Wilhelmshaven II. Nach Doppelerfolgen von Detlef von Döllen/Philip Möllers, Holger Fink/Ralf Dasenbrock und Birgit Friemel/Daniela Bergmann lagen die Hausherren schnell mit 3:0 in Führung. Diese bauten Friemel, Dasenbrock und Möllers in den Einzeln auf 6:0 aus. Lediglich Fink verlor, ehe von Döllen/Bergmann im Mixed den Schlusspunkt setzten.

Gegen FI Emden/Barenburg konnten die Wildeshauser anschließend nicht ihre Bestform abrufen, so dass diese Partie mit 1:7 verloren ging. Lediglich Dasenbrock war in seinem Einzel erfolgreich. Pech hatte von Döllen, der sowohl im Doppel an der Seite von Möllers als auch im Mixed mit Bergmann knapp in drei Sätzen unterlegen war.

Einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelang dem TSV Großenkneten. Gegen Emden/Barenburg spielte sich der TSV beim 5:3-Erfolg förmlich in einen Rausch. Den Grundstein legten Bernd Oltmann/Kord Küther und Petra Theile/Silvia Grotelüschen zu Beginn mit zwei Doppelerfolgen. Grotelüschen im Dameneinzel und Oltmann/Theile im Mixed verteidigten die Führung bis zum letzten Herreneinzel. Hier machte es Küther noch einmal richtig spannend, ehe er mit einem hart umkämpften Dreisatzsieg den TSV jubeln ließen.

Gegen den SVC Wilhelmshaven II hatten sich die Großenkneter anschließend zwar ebenfalls einen Sieg zum Ziel gesetzt, „letztendlich waren wir aber auch mit dem 4:4 zufrieden“, berichtete Petra Theile. Knackpunkt waren die Herreneinzel, die alle an Wilhelmshaven gingen.

In der Bezirksklasse, Staffel 3, steht der SC Wildeshausen II kurz vor dem Titelgewinn. Die SC-Youngster kamen in Delmenhorst nur einmal zum Einsatz und gewannen ihr Spiel gegen den Delmenhorster FC III mit 5:3. Nach zwei Doppelsiegen von Denis Liske/Kret Samy und Simon Bittner/Florian Selke waren es auch in den Einzeln Liske, Samy und Selke, die für die entscheidenden Punkte sorgten.

In Staffel 2 brachte der Wardenburger TV einen Sieg und eine Niederlage mit nach Hause. Gegen den Gastgeber und Tabellenführer BV Varel verkauften sich die Wardenburger beim 2:6 mehr als ordentlich. Gegen das Schlusslicht TuS Obenstrohe fuhren Stephan Meinecke, Marcus Schippmann, Heiko Behrens, Jörn Kaminski, Jana Runden und Nadine Joschko mit 5:3 den erwarteten, wenn auch umkämpften Sieg ein. Dabei konnte es sich der WTV sogar erlauben, alle drei Herreneinzel abzugeben.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.