• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: TSV setzt sich in          Derby durch

22.10.2014

Landkreis In der Handball-Regionsoberliga der Frauen ist das Auswärtsspiel des TV Neerstedt II beim Elsflether TB II auf den 15. Februar 2015 verlegt worden.

TS Hoykenkamp - HSG Delmenhorst II 14:23 (8:12). 20 Minuten hielt die TS Hoykenkamp im Nachbarschaftsduell gut mit. Aus einer starken Deckung wurde schnell in die Offensive umgeschaltet. So sah es nach einem Konter von Karen de Groot zum 7:5 noch recht gut aus, doch als Trainer Martin Wessels mit den Auswechslungen beginnen musste, um den Leistungsträgerinnen eine Pause zu gönnen, gab es einen Bruch im Spiel. Im Angriff vergab die Turnerschaft zu unkonzentriert gute Chancen, und auch in der Deckung fehlte die richtige Zuordnung. Über 8:8 legte Delmenhorst bis zur Pause noch vier Tore nach. Nach dem Seitenwechsel hielt Hoykenkamp bis zum 11:14 (41. Minute) noch gut dagegen, dann zogen die Delmennorsterinnen davon.

HSG Hude/Falkenburg III - HSG Blexen/Nordenham 22:14 (11:5). Von Beginn an hatte das Team von Trainer Timo Stein die mit einem kleinen Kader angereisten Gäste gut im Griff. Nur Goalgetterin Nicole Rohde, die trotz kurzer Deckung zehn Treffer erzielte, setzte für Blexen Akzente. Allerdings konnte auch sie nicht verhindern, dass Hude bereits nach wenigen Minuten mit 5:0 führte und den Vorsprung bis zur Pause um einen weiteren Treffer ausbaute. In der zweiten Halbzeit blieb Blexen bis zum 7:11 dran, dann aber fanden die Gastgeberinnen wieder in die Spur. Als Neuzugang Lena Reher von der rechten Außenposition mit einem sehenswerten Treffer das 17:10 erzielte, war die Partie praktisch schon entschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Ganderkesee - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 18:17 (10:7). Zu Beginn der Begegnung dominierten zunächst die Abwehrreihen. Drei Tore durch Janina Grothaus, Katja Schmertmann und Claudia Stöcker in Folge sorgten dann für einen kleinen Vorsprung des TSV, der bis zur Pause auch verteidigt wurde. Der Start in die zweite Hälfte war für die Gastgeberinnen recht vielversprechend, und das Team von Coach Marc Voßhans setzte sich auf 14:7 (36.) ab. Was aber danach passierte, konnte sich der TSV-Coach nicht erklären. Gleich reihenweise produzierte der Ganderkeseer Angriff Fehler im Aufbau und zeigte auch Schwächen im Abschluss. Dadurch kamen die Gäste immer wieder zu Ballgewinnen und kämpften sich mit fünf Toren in Folge heran. Zwar konnte sich Ganderkesee danach durch Tore von Julia Petrocelli und Maike Berner noch einmal auf 16:12 absetzen, doch folgten danach erneut neun torlose Minuten. Fünf Minuten vor dem Ende ging die HSG durch Frauke Hische sogar mit 17:16 in Führung. Der TSV kämpfte sich aber zurück, kam durch ein Tor von der Außenposition und anschließend per Konter durch Nicole Oldiges zum glücklichen Siegtreffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.