• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

BEZIRKSLIGA: TSV verpasst den Start komplett

22.05.2006

GROßENKNETEN Nichts zu holen gab es für die Bezirksliga-Fußballer des TSV Großenkneten. Der Gast aus Borssum war spielerisch reifer und gedanklich immer etwas schneller.

von fried-Michael carl GROßENKNETEN - Abschied nehmen war gestern Nachmittag bei den Bezirksliga-Fußballern des TSV Großenkneten angesagt. Abschied nehmen von der Bezirksliga, von Trainer Lutz Hofmann und von den Aktiven Bernd Niemann, Frank Nappe, Kevin Hofmann, Marion Mannott, Dennis Großpietsch und auch von Marco Frerichs, der auf Empfehlung von Eckhard Paradies den Verein wahrscheinlich Richtung Emstek verlassen wird.

Vielleicht war die gesamte Mannschaft in Gedanken auch kurz nach dem Anpfiff noch bei der Ehrung, denn ehe sich der TSV so richtig organisiert und sortiert hatte, lag er schon 0:2 hinten. Am Ende nahm der Gast von BW Borssum mit 6:2 alle Punkte mit nach Hause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dem schnellen Rückstand ging schlechtes Zweikampfverhalten voraus, denn fast unbehindert marschierten die Gäste durch den Strafraum des TSV, der nach acht Minuten auch 0:3 hätte zurückliegen können. Dann aber steigerte sich das Team, wirkte vor allem in der Offensive entschlossener. Haake und Eilers (18./19.) fanden bei guten Chancen aber in BW-Keeper Zanette ihren Meister. Auf der Gegenseite rettete Frerichs gegen Krause (30.).

Auch nach dem Wechsel war der TSV bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Im Gegensatz zu den Gästen, die den Ball laufen ließen und auch ohne Ball immer in Bewegung und anspielbar waren, suchten die TSVer den Erfolg in Alleingängen, die zum Scheitern verurteilt waren. Zudem haperte es am Kombinationsspiel des TSV, das nötig gewesen wäre, um die keineswegs sattelfeste Gästeabwehr in Verlegenheit zu bringen. Nach einem nicht geahndeten Foul an einem TSV-Spieler sorgten die Gäste mit dem 3:0 für die Entscheidung, der nach einem Freistoß und einem groben Patzer von Frerichs das 0:4 folgte.

Die Gastgeber bewiesen Moral, steckten nicht auf und schafften durch André Haakes Elfer nach einem Foul an ihm selbst den ersten Treffer. Die aufkeimende Hoffnung erstickte der Gast im Ansatz mit dem 5:1, bei dem die TSV-Abwehr wieder alles andere als gut aussah. Michael Eilers war es vorbehalten, das letzte TSV-Tor auf eigenem Platz in dieser Saison mit einem Distanzschuss zu erzielen. Das letzte Tor gelang den Ostfriesen, die auch in dieser Höhe verdient drei Punkte mit nach Hause nahmen. Dem TSV blieb nicht mehr, als mit Wehmut daran zu denken, dass das nächste Pflichtspiel auf eigenem Platz in der Kreisliga stattfinden wird.

TSV: Frerichs – Koch (55. Koronowski), Stolle, Hilke, Hofmann, Eilers, Nappe, Grotelüschen (64. F. Jaedicke), A. Haake, G. Jaedicke, D. Haake.

Tore: 0:1 Fosbrink (2.), 0:2 Herzog (3.), 0:3 Diener (55.), 0:4 Diener (65.), 1:4 A. Haake (67./FE), 1:5 Herzog (71.), 2:5 Eilers (75.), 2:6 Herzog.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.