• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wettkampf: Turnerinnen glänzen an Geräten

11.06.2015

Wildeshausen Mit drei Mannschaften machte sich der SC Wildeshausen auf den Weg nach Lohne, wo die Liga-Qualifikation für das Finale des Turnbezirks Weser Ems stattfand.

In der Bezirksklasse Schülerinnen (Jahrgänge 2003 bis 2006) wurden wahlweise die Übungen der Stufe P5/P6 geturnt. „Unsere Mannschaft hatte noch sehr wenig Wettkampferfahrungen, und es gab im Vorfeld einige Ausfälle. Durch die Bank weg turnten unsere Mädchen überall die P5, hingegen zeigten die anderen Mannschaften fast überall die P6, welches schon ein Punkt Ausgangswert mehr bedeutet“, berichtete SC-Trainerin Tatjana Kasper. Nicht an allen Geräten lief es für die Wildeshauserinnen optimal. Am Barren turnte Tammi Paradies die beste Übung, am Balken Carla Gorka, und am Boden wusste Kira Fast zu überzeugen. So erhielt die Mannschaft, zu der auch Johanna Lürick und Saskia Himmel gehören, 141,500 Punkte und landete auf Platz fünf. Für die Qualifikation zum Liga-Finale reichte es allerdings nicht.

Auch der Wardenburger TV war in dieser Klasse an den Start gegangen und turnte durchweg gute Übungen. Die Mädchen schafften den Sprung auf das Podest und wurden Dritte dieser Klasse mit Pia Böhme, Laura Sophie Müller, Paula Heim, Carlotta Ingenerf und Laura Müller. Die Mannschaft schaffte somit auch die Qualifikation zum Liga-Finale im Juli.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Bezirksklasse 1 Nachwuchs (2005 bis 2007) wurden die Übungen der P6 absolviert, „hier turnten die Mädchen bis auf den Schwebebalken sehr souverän“, berichtete Kasper. Am Sprung wusste Jenna Rauschenberger zu überzeugen. Am Boden erhielten alle gute Punkte. Am Ende wurden die Wildeshauserinnen mit zwei Punkten Rückstand Zweiter. Als beste Turnerin konnte sich Elin Fink über die Goldmedaille freuen. Zur Mannschaft gehören außerdem Emma Decker, Jenna Rauschenberger, Pia Ahrens, Jana Vosteen und Kati Tavcar.

Im Bambini-Wettkampf – 2007 und jünger – ging es um keine Qualifikation. Vor dem letzten Gerät stand fest. Hier überzeugten die jüngsten Turnerinnen des SC auf ganzer Linie und erturnten sich den Sieg in dieser Klasse. „Am letzten Gerät haben wir nochmal Gas gegeben und am Ende wirklich gewonnen“, freuten sich Lisa und Sophie Jung. Ganz stolz waren auch Alina Thiel, Kim Laqua, Frida Lotte Bergmann und Mayra Debicki. Obwohl die Mannschaft siegte, konnte in der Einzelwertung niemand auf das Podest. Doch das war angesichts des tollen Erfolgs, der auch auf der Rückfahrt ausgiebig gefeiert wurde, egal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.