• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: TV Hude fiebert Derby zum Saisonauftakt entgegen

17.07.2013

Hude Auch wenn die meisten Tischtennisspieler noch für einige Wochen die Sommerpause genießen dürfen, steigt beim TV Hude bereits die Vorfreude auf die neue Spielzeit. Am 7. September fällt für den Oberligisten der Startschuss: Los geht es mit dem spannungsgeladenen Derby auswärts gegen die Sportfreunde Oesede.

Nach dem Auftakt gegen den Weser-Ems-Rivalen folgt für die Huder am 28. September das erste Heimspiel gegen den TSV Lunestedt. Einen Tag darauf geht es zum Aufsteiger TSG Dissen. Abgeschlossen wird die Serie am 13. April 2014 zu Hause gegen Oesede.

„Aufgrund einer Ligenreform in Deutschland müssen wir einen vorderen Tabellenplatz belegen, um die Klasse halten zu können. Das wird enorm schwer, denn viele Teams haben sich aufgrund der Reform verstärkt, um ihr Saisonziel zu schaffen“, sagt der Huder Felix Lingenau.

Auch der Turnverein, der im vergangenen Jahr als Aufsteiger den vierten Platz belegte, hat sich einen neuen Mann geangelt: Der nordirische Nationalspieler Peter Graham schließt sich dem Club wieder an. Er war bereits einmal für die Huder aktiv. „Der Schein trügt aber etwas. Simon Pohl ist für mehrere Monate wegen seines Studiums in Hongkong und fällt somit oft aus. Peter wird voraussichtlich an zwei Wochenenden zur Verfügung stehen“, so Lingenau.

Der frühere Zweitligaspieler Martin Gluza ist nach wie vor der Topspieler des TVH. Der Linkshänder bildet mit Lingenau das obere Paarkreuz. Dahinter spielen Simon Pohl, Peter Graham, Immanuel Mieschendahl sowie Alex Dimitriou und Christopher Imig. Die Rolle des Topfavoriten nimmt Vorjahresvizemeister Schwalbe Tündern ein.

Doch nicht nur das Huder Männer-Team steht im neuen Spieljahr im Fokus, denn nach 2012 gibt es auch 2014 eine deutsche Tischtennis-Meisterschaft im Klosterort. Wiederum sind die bundesweit besten Seniorinnen und Senioren in Hude zu Gast. Allerdings werden im Juni des nächsten Jahres nicht die Einzel- und Doppelmeister gekürt, sondern die deutschen Mannschaftsmeister der Altersklassen ab 40.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.