• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TV Hude III hält sich in Bezirksliga-Spitzengruppe

07.12.2016

Landkreis Nur für den TV Hude III lief es in der Tischtennis-Bezirksliga Ost der Männer mit dem Erfolg gegen die Cloppenburger nach Plan. Der VfL Wildeshausen musste in der Tischtennis-Bezirksoberliga Süd der Männer mit einem 8:8 beim BV Essen und einer 7:9-Niederlage gegen die TSG Dissen II Vorlieb nehmen. Die Frauen des TSV Hengsterholz-Havekost und des TTV Klein Henstedt gingen in der Bezirksliga Ost leer aus.

Männer Bezirksoberliga Süd: VfL Wildeshausen - TSG Dissen II 7:9. Gegen den Liga-Vorletzten Dissen hatte sich Wildeshausen mehr ausgerechnet, zumal der komplette Kader zur Verfügung stand. Knackpunkt war die miserable Ausbeute im mittleren Paarkreuz, in dem Helmut Rang und Carsten Scherf in allen vier Einzeln als Verlierer den Tisch verließen. Auch in den Doppeln hatte Dissen mit 2:1 die Nase vorn und sicherte sich darüber hinaus das Abschlussdoppel. Rang und Scherf kamen im letzten Spiel beim Stand von 7:8 nicht zurecht und unterlagen Dieter Lippelt und Guido Söcker in vier Sätzen. Die Wildeshauser Guido Grützmacher, Kai Beecken und Martin Hakemann agierten zuverlässig und blieben in ihren Einzeln ungeschlagen. Dissen profitierte davon, erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten zu können. „Wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Die Chancen waren definitiv da“, so Rang nach der Partie.

Männer Bezirksoberliga Süd: BV Essen - VfL Wildeshausen 8:8. Ähnlich lief das Auswärtsspiel in Essen. Auch dort gewann der VfL nur eines von vier Doppeln. Dafür lief es bei Rang und Scherf in den Einzeln wesentlich besser – sie holten in Essen gegen Bernard Tegeler und Matthias Garwels alle vier möglichen Siege. Beim Stand von 8:6 für die Kreisstädter war die Luft raus. Sowohl Thomas Gediga als auch das Duo Rang/Scherf hatten danach nichts mehr zu bestellen.

„Wir sind mit dem Verlauf der Saison bisher zufrieden“, betonte Wildeshausens Michael Rüdebusch. Sein Team ist in mit 7:9 Punkten Sechster und reist am Sonntag zum SV Wissingen.

Männer Bezirksliga Ost: TV Hude III - TTV Cloppenburg 9:4. Der TV Hude III ist auf dem besten Wege, sich zum ärgsten Rivalen des Spitzenreiters SV Molbergen II zu entwickeln. Der TVH setzte sich im Verfolgerduell gegen Cloppenburg mit 9:4 durch und verbesserte sich mit 11:3 Punkten auf Rang zwei.

Cedric Meißner und Giuseppe Castiglione hatten im oberen Paarkreuz ihre Kontrahenten Christoph Tapke-Jost und Willi Weikum fest im Griff. Auf den hinteren Positionen konnte Cloppenburg den Rückstand nicht wettmachen, denn Andreas Lehm­kuhl, Julian Ewert und Holger Lebedinzew punkteten ebenfalls für den Turnverein, der zu Beginn auch zwei der drei Doppel einfuhr. Holt Hude im letzten Hinrundenspiel am Sonnabend beim TV Dinklage III mindestens ein Remis, geht das Team als Tabellenzweiter in die Rückserie.

Frauen Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - TSV Hengsterholz-Havekost 8:3. Der erst einmal siegreiche Vorletzte verkaufte sich gegen den Liga-Vierten ganz passabel. Silke Bremer und Helma Lange sicherten zunächst ein Doppel. Im Anschluss waren Bremer und Andrea Bleydorn auch im Einzel erfolgreich. Völlig unerwartet lag der TSV früh mit 3:1 vorn. Damit war die Herrlichkeit aber auch schon wieder vorbei: Molbergen fand nun den Rhythmus und spielte Hengsterholz an die Wand. Zum Abschluss der ersten Halbserie trifft Hengsterholz im Abstiegskrimi am Freitag auf Schlusslicht TTSC Delmenhorst.

Frauen Bezirksliga Ost: TTV Klein Henstedt - TV Jahn Delmenhorst II 1:8. Im ungleichen Vergleich mit dem Tabellenführer sah Klein Henstedt überhaupt kein Land. Marion Wöbse bildete in ihrem Match gegen Christine Niemeyer die Ausnahme und holte beim 11:5, 11:5 und 11:7 den einzigen Zähler für die Gastgeberinnen. Der TTV ist mit 7:9 Punkten nach der Hinrunde Tabellensechster.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.