NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: TV Hude präsentiert drei neue Spieler

13.05.2016

Hude Der TV Hude hat nach dem dramatischen Abstieg aus der Tischtennis-Oberliga die Weichen für die Zukunft gestellt. Besonders in den beiden Verbandsliga-Teams dreht sich das Personalkarussell auf Hochtouren. Drei spielstarken Zugängen stehen gleich mehrere Abgänge gegenüber.

Der namhafteste Akteur, der sich künftig das Huder Trikot überstreifen wird, ist Dietmar Scherf – ein früherer Zweitligamann. Der 48-jährige Delmenhorster kommt vom Verbandsliga-Absteiger Blau-Weiß Langförden und holte dort in der Mitte eine 4:11-Rückrundenbilanz in den Einzeln. Er soll eine feste Größe in der zweiten Huder Mannschaft werden. Scherf bringt mit Patrick Gerken einen Teamkollegen mit. Gerken war bereits bis 2013 für den TVH aktiv und gibt somit sein Comeback im Klosterort.

Das neue Trio komplettiert mit Florian Henke der Spitzenspieler vom Landesligisten SV Molbergen. Der 19-Jährige glänzte in der Mannschaft des Tabellenfünften an Position eins mit einer 14:4-Bilanz und war damit zweitbester Spieler der Liga. Henke wird nach Angaben des TV Hude im Spitzenpaarkreuz der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen. Durch den Abstieg aus der Oberliga ist der Club gleich mit zwei Teams in der Verbandsliga vertreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich freue mich über jeden einzelnen der drei Neuzugänge sehr. Zu allen drei habe ich bereits lange persönlichen Bezug und freue mich auf gemeinsames Training und die Wettkämpfe“, sagt Hudes Felix Lingenau. „Die erste und zweite Mannschaft sind somit solide aufgestellt. Auch wenn wir kurzfristige Verstärkung in den Mannschaften durchaus noch begrüßen würden, ist die Planung für den Bereich im Grunde abgeschlossen“. ergänzt Sportwart Giuseppe Castiglione. „Jetzt gehen wir aktiv die Gestaltung der dritten Mannschaft an.“

Bei aller Euphorie über die Zugänge weint die Huder Tischtennisszene aber auch dem einen oder anderen Spieler eine Träne nach, der den Verein verlassen wird. Allen voran gilt dies für Daniel Kleinert. Der junge Oberliga-Topspieler des Turnvereins macht den nächsten Schritt auf seiner sportlichen Karriereleiter und spielt ab dem 1. Juli für Schwalbe Tündern in der Regionalliga (NWZ  berichtete). Darüber hinaus werden mit dem irischen Ausnahmetalent Zak Wilson (Hannover 96/Oberliga), Tobias Steinbrenner (Oldenburger TB) und Simon Pohl (Altonaer TV) drei weitere Hochkaräter sowie aus den unteren Teams Nils Werner (Umzug wegen Masterstudium), Fabian Reimann (TV Dinklage), Klaus Sievers (TTV Klein Henstedt) und Mika Sievers (Tischtennispause) dem TV Hude den Rücken kehren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.