• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: TVH erlebt bitteres Saisonfinale

17.04.2013

Landkreis Mit hängenden Köpfen und einer großen Enttäuschung verabschiedete sich der TV Hude IV nach einem dramatischen Saisonfinale aus der Tischtennis-Bezirksliga. Die TVH-Männer sind nach dem 8:8-Remis beim SV Höltinghausen abgestiegen. Weniger nervenzehrend verlief das Wochenende für Hude III und den VfL Wildeshausen.

SV Höltinghausen - TV Hude IV 8:8. Ärgerlicher hätte es für die Huder nicht laufen können, die mit einem Sieg vermutlich den Relegationsplatz gesichert hätten, da Rivale Delmenhorster TB noch beim Spitzenreiter TuS Lutten antritt. So aber fehlt den Hudern ein Punkt. Und dieser wäre gegen den Tabellendritten aus Höltinghausen drin gewesen. Zur tragischen Figur wurde Andreas Lehmkuhl, der in seinem zweiten Einzel gegen Nico Jost eine 8:1-Führung im fünften Satz verspielte. Statt 7:7 hieß es anschließend nur 6:8. Björn Piglosiewicz mit einem 3:2 gegen Jochen Bolte und das knapp in fünf Sätzen siegreiche Doppel Tim Feistel/Lehmkuhl retteten nach fast vier Stunden Spielzeit das 8:8. Mit 11:29 Zählern belegt Hude den zehnten und damit vorletzten Tabellenrang.

SV Molbergen - VfL Wildeshausen 9:4. Beim Tabellenzweiten ging der VfL erwartungsgemäß leer aus. Die Gastgeber haben mit 18:2 Punkten eine herausragende Rückserie hingelegt und gehen als Zweiter in die Relegation. Zwei Doppel sowie die Einzelsiege von Helmut Rang und Carsten Scherf, die sich jeweils gegen Josef Bruns behaupteten, verbuchte Wildeshausen auf der Habenseite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Falke Steinfeld - VfL Wildeshausen 5:9. Die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten bewältigte der VfL souverän. Über eine 2:1-Führung nach den Doppeln behielten die Gäste auch in den Einzeln zumeist die Oberhand. Sehr stark agierte das mittlere Paarkreuz mit Guido Grützmacher und Michael Rüdebusch.

TV Hude III - SV Höltinghausen 9:5. Einen Tag nach dem Remis der eigenen „Vierten“ in Höltinghausen behielt Hude III beide Zähler in der Halle Hohelucht. Jonas Schrader, Kai Ströde und Jörg Severin steuerten mit ihren insgesamt sechs Einzelsiegen den Löwenanteil zum Triumph bei. Mit 26:14 Punkten ist Hude in der Abschlusstabelle Vierter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.