• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: TVM komplettiert Viertelfinale

16.09.2016

Munderloh Als achter und letzter Verein hat sich der TV Munderloh mit einem 5:2 (4:1) Erfolg gegen den TuS Heidkrug für das Viertelfinale des Fußball-Kreispokals.

„Wir sind verdient eine Runde weitergekommen“, erklärte Munderlohs Trainer Ralf Eilenberger nach dem Abpfiff. Seine Mannschaft hätte zuvor drei sieglosen Spielen in der Kreisliga „die richtige Antwort gegeben“.

Von Beginn an entwickelte sich eine flotte Begegnung, in der die Platzherren im Spiel nach vorne deutliche Vorteile besaßen und die ersten Möglichkeiten hatten. Nachdem der pfeilschnelle Oliver Rauh mit einem Volleyschuss nach Diagonalpass von Finn Albertzarth das Tor nur knapp verfehlte, kam die große Zeit von Thorben Schütte. Mit einem Hattrick (13., 19., 39.) brachte er seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Allerdings machte Heidkrugs Torhüter Philip Gruß bei allen drei Treffern eine unglückliche Figur. „Ganz unhaltbar waren die nicht“, gab auch Eilenberger zu. Gleichzeitig freute sich der TVM-Coach aber auch für seinen Spieler. „Thorben hat derzeit einen Lauf, ist aber abhängig von seinen Mitspielern“, so Eilenberger. Dass es auch andersrum geht, zeigte sich beim 4:0 in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Hier war Schütte ebenfalls maßgeblich beteiligt, als er Oliver Rauh mustergültig bediente. Trotz dieses Rückstandes gaben die Gäste nicht auf und trafen nur eine Minute später mit einem sehenswerten Freistoß in den Torwinkel.

Nach der Pause waren es die Heidkruger, die kurzzeitig das Kommando übernahmen und einen weiteren Treffer (48.) erzielten. Dieser brachte längere Zeit starke Unruhe in das Spiel der Platzherren, bei denen nicht mehr viel zusammen lief. Heidkrug stand mehrmals vor dem Anschlusstreffer, bevor erneut Schütte mit seinem vierten Tor für die Entscheidung sorgte. Aber auch nach diesem klaren Rückstand spielten die Gäste offensiv mit, um das Ergebnis zu verbessern. Auf beiden Seiten gab es in der Folge mehrere gute Tormöglichkeiten, die aber liegen gelassen wurden. Tore: 1:0/2:0/3:0 Schütte (13., 19., 39.), 4:1 Rauh (45. + 1), 4:1 Winkler (45. + 2), 4:2 Reinhold (48.), 5:2 Schütte (69.).

Für den TV Munderloh geht es am Dienstag, 20. September (19.30 Uhr), beim SV Achternmeer weiter. „Da werden wir versuchen, an die gute erste Halbzeit des Pokalspiels anzuknüpfen“, gibt Eilenberger die Marschroute vor. Der TuS Heidkrug gastiert derweil an diesem Sonntag (16 Uhr) beim TV Jahn Delmenhorst. Die Platzherren wollen nach dem Erfolg in Dötlingen versuchen, mit Erfolgen sich weiter vom Tabellenende abzusetzen. Die Heidkruger von Selim Karaca können sich nach dem Pokalaus nun voll auf die Liga konzentrieren, wo sie zuletzt im Aufwind waren.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.