• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HANDBALL: TVN-Deckung kassiert nur acht Treffer

01.10.2008

LANDKREIS In der Handball-Regionsoberliga der Frauen siegte der TV Neerstedt II mit angezogener Handbremse.

Oldenburger TB II – HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 10:18 (6:11). Mit angezogener Handbremse kam das Team von Trainer Joachim Jahnke bei den Gastgeberinnen zu einem ungefährdeten Erfolg. Großen Anteil daran hatte Torfrau Janine Erichsen, die bis Mitte der ersten Hälfte kaum zu überwinden war und zum großen Rückhalt ihres Teams wurde. Dabei hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen können, doch beim Stande von 10:1 für die Gäste wechselte der HSG-Trainer munter durch und so ging der Spielfluss verloren.

HSG: Tor: Behrens und Erichsen, Feld: Blankemeyer, Folkerts 1, Hermann 1, Hoppe 2, Kienelt 2, Meenen 6/2, Meyer 1, Möller 3/2, Papen und Schlothauer 2.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Hatten/Sandkrug II – HSG Delmenhorst 18:23 (7:11). Schwer tat sich das junge Team von Coach Volker Gallmann gegen die routinierten Gastgeberinnen, denen aber am Ende die Konzentration etwas verlorenging und die so noch eine deutliche Niederlage kassierten. Von Beginn an verschleppte die TSG das Tempo, um dann aber blitzschnell umzuschalten. Doch die starken Keeperinnen der HSG waren auf dem Posten und ließen in den ersten zehn Minuten nur einen Treffer zu. Die TSG kämpfte jedoch unermüdlich weiter und kam noch einmal näher heran, doch fehlte am Ende die Kraft.

TSG: Tor: Feilbach, Feld: Bulk 3, Hollick 1, Kahler 4, Ralle, Claudia Rehling 6, Frauke Rehling 2, Schiller und Zickfeld 2.

HSG: Tor: Nocon und Riethmüller und Wittrien, Feld: Barkemeyer 5, Behrens 4, BinnemannHildener 1, Janßen 8/4, Logemann 1, Ranke 2, Schröder 2 und Stolle.

TV Neerstedt II – SG Friedrichsfehn/Petersfehn II 15:8 (6:5). Zwar kamen die Gastgeberinnen zu einem ungefährdeten Erfolg, doch mit Ruhm bekleckerte sich die Neerstedter Offensive gegen die harmlosen Gäste nicht. Die Deckung stand dagegen sehr sicher und ließ den gegnerischen Angriff kaum zur Entfaltung kommen. Nach dem 5:2 durch Marlene Osterloh Mitte der ersten Hälfte verletzte sich diese und dadurch gab es einen deutlichen Bruch im Spiel. Bis zum 9:8 (39.) für Neerstedt blieb das Spiel eng, dann wurde das Spiel in der Offensive druckvoller und gute Torchancen häuften sich. Besonders Kreisläuferin Janine Kröger wurde nun durch die Rückraumspielerinnen immer wieder gut in Szene gesetzt und erzielte insgesamt acht Tore. Im Schlussdrittel hielt die Neerstedter Deckung den Kasten sauber und kam am Ende doch noch zu einem deutlichen Erfolg.

TV Neerstedt II: Tor: Meyenburg, Feld: Antje Brengelmann 1, Jüchter, Kröger 8/3, Lüschen 2, Johanna Osterloh, Marlene Osterloh 2, Panschar 2, Schäfer, Melanie Thurow und Ramona Thurow.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.