• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

LANDESLIGA: TVN kassiert bittere Niederlage

18.11.2008

NEERSTEDT Eine bittere 27:28 (10:14)-Niederlage kassierten die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt gegen den FC Schüttorf. Damit sind sie ins Tabellenmittelfeld zurückgefallen.

In der Defensive hatte der TVN gegen den variablen und sicheren Angriff der Gäste große Probleme. Auch die Torhüterinnen, sonst mit tollen Paraden Garanten für eine stabile Deckung, standen vor allem bei Würfen von Außen neben sich. Der Angriff der Gastgeberinnen entwickelte mit Ausnahme der überragenden Rechtsaußen Anne Spille zu wenig Druck und ließ sich von der kompromisslosen Schüttorfer Deckung den Schneid abkaufen. Auch das Überzahlspiel brachte nur wenig Zählbares, dafür kassierte das Team regelmäßig vermeidbare Gegentreffer. In der Schlussphase riskierte der TVN alles, und kam so zu der Chance mit dem letzten Angriff noch den Ausgleich erzielen. Doch der Ball wurde wieder langsam gemacht, so

dass kein Druck auf die gegnerische Deckung entstand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schüttorf war von Beginn an der erwartet schwere Gegner, die Neerstedter Abwehr bekam den Dreh- und Angelpunkt im Angriff der Gäste, mit Yvonne Stallknecht, nie richtig in den Griff. Kleine Unsicherheiten in der Neerstedter Deckung nutzten die Gäste konsequent aus und drehten die einzige Führung durch Rieke Lehmkuhl schnell zum 4:1 (8.) um. Erst dann kamen die Gastgeberinnen besser in Fahrt und nachdem Melanie Ahrens dann nach guten Aktionen im Angriff zum 6:6 ausgeglichen hatte, schien man das Spiel endlich besser in den Griff zu bekommen. Doch in der Folgezeit lief man sich immer wieder in der gegnerischen Deckung fest, auch wurden die Angriffe mehrfach viel zu überhastet und unvorbereitet abgeschlossen, so dass die Emsländerinnen zu einfachen Toren kamen. So wurde der Abstand erneut auf vier Tore vergrößert und bis zur Pause gehalten. Nach dem Seitenwechsel schien die Brand-Sieben endgültig auf die Verliererstraße zu graten, denn Schüttorf vergrößerte zwischenzeitlich den

Abstand und blieb bis zum 20:16 (42.) auf Erfolgskurs. Als Schüttorf dann kurz hintereinander zwei Zeitstrafen kassierte, witterte das Brand-Team noch einmal Morgenluft. Eine Minute vor dem Ende war Bianca Köpke vom Kreis zum 27:28 erfolgreich, doch der letzte TVN-Angriff brachte dann nichts mehr ein.

Zeitstrafen: TVN 3, Schüttorf 5, Siebenmeter: TVN 7/6, Schüttorf 3/3.

TVN: Von Brackel, Brengelmann – Man. Ahrens 1, Mel. Ahrens 5, Haake, C. Harms 1, Heltriegel, Köpke 5, Lehmkuhl 2, Psarski, Seemann, Spille 13/6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.