• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

In der Nähe der Krim
Russland vertreibt britisches Schiff mit Schüssen und Bomben

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesliga: Unbequeme Gegner warten auf Landkreis-Handballer

26.11.2016

Landkreis Mit möglichst starken Angriffen wollen die Landkreishandballer in der Landesliga viele Tore werfen, um ihren Gegnern Punkte abzuluchsen.

TV Cloppenburg II - TSG Hatten-Sandkrug II (Samstag, 17.15 Uhr). „Wir benötigen einfach zu viele Chancen, um unsere Tore zu erzielen“, sieht Uwe Stubbemann, Betreuer der TSG-Reserve, besonders im Abschluss Probleme. Das soll sich beim Tabellensiebten TV Cloppenburg II ändern. Die Sandkruger konnten in den bisherigen Begegnungen noch nicht überzeugen, besonders im Angriff blieben die Landkreisler deutlich hinter den Erwartungen zurück. Auch sieht Stubbemann die gegnerische Oberliga-Reserve ein wenig als Wundertüte, denn man wisse nie, wer letztendlich in der Mannschaft aufläuft. TSG-Interims-Coach Hauke Rickels, der wahrscheinlich wieder auf der Bank sitzen wird, kann sein Team wohl in Bestbesetzung antreten lassen, auch wenn hinter Spielmacher Sascha Zink noch ein kleines Fragezeichen steht. Nur mit einem Sieg kann die TSG den Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld halten.

TuS Bramsche - TS Hoykenkamp (Sonntag, 15 Uhr). Nach der Heimniederlage gegen den TvdH Oldenburg II steht die TS Hoykenkamp vor einem richtungsweisenden Spiel. Zwar ist die Turnerschaft auf Grund der Tordifferenz noch Tabellendritter, doch mit einer weiteren Niederlage wird sie ins Mittelfeld zurückfallen. „Nachdem die letzte Niederlage nun im Training aufgearbeitet wurde, muss die Mannschaft eine Reaktion zeigen, auch wenn Bramsche in eigener Halle ein mehr als unberechenbarer Gegner ist“, so Trainer Frank Kessler. Da der Coach mit einer kompletten Mannschaft antreten kann, hofft er auf die alten Stärken seines Teams: „Wir müssen wie in Eicken auch wieder voll auf das Spiel fokussiert sein und mit der richtigen Grundeinstellung in diese Begegnung gehen.“ Der Hoykenkamper Coach hofft erneut auf zahlreiche Fans, die den Bus kostenlos mitnutzen können, wenn es am Sonntag um 12.15 Uhr ab Gaststätte Menkens in Hoykenkamp zu diesem wichtigen Auswärtsspiel geht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Grönegau-Melle - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Sonntag, 17 Uhr). Sven Engelmann, Trainer von Grüppenbühren/Bookholzberg, warnt vor der Begegnung gegen die HSG Grönegau-Melle vor einem unbequemen Gegner: „Auch wenn die Gastgeber als Tabellenletzter antreten, ist Vorsicht geboten, denn sie haben ihren Heimspiele meistens nur recht knapp verloren, und der bisher einzige Erfolg gegen den TvdH Oldenburg II sollte uns Warnung genug sein.“ Bisher konnte sich Engelmann noch kein Bild vom Gegner machen, und so wird erst in den ersten Minuten des Spiels entschieden, wie die eigene Mannschaft agieren soll. So wird der HSG-Coach zunächst das Hauptaugenmerk auf eine kompakte und bissige Deckung legen, die im Zusammenspiel mit den Torhütern den schnellen und wurfstarken Rückraum um Leon Bartel und Bjorn Spence von Beginn an schnell ausbremsen soll.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.