• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Unglückliche Niederlage

06.12.2016

Bookholzberg Mit einer von Interimstrainer Frank Mehrings gut eingestellten Mannschaft hatte die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II den Favoriten OHV Aurich II fast am Rand einer Niederlage. Am Ende des Auswärtsspiels mussten sich die Landesklassen-Handballer aber mit 23:24 (10:12) geschlagen geben. In der Schlussphase war es Aurichs überragender Goalgetter Renke de Buhr, der seine Mannschaft mit drei Treffern – der letzte fünf Sekunden vor dem Abpfiff – den Sieg sicherte.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verkaufte sich die HSG bei den Ostfriesen sehr gut, besonders die Deckung mit einem starken Keeper Jan-Dirk Alfs als Rückhalt verdiente sich die Bestnote. Aurich führte zwar schnell mit 9:4 (18.), doch die Gäste ließen sich in dieser Phase ebenso wenig abschütteln wie in der zweiten Halbzeit, als es 15:10 für den OHV stand. Kevin Wehnert (16:17) und Kristen Krüger (19:20) trafen zum Anschluss, 90 Sekunden vor Schluss glich Nico Mönnich zum 23:23 aus. Danach haderte die HSG mit der Entscheidung des Unparteiischen, denn Aurich spielte die verbleibende Zeit aus und erzielte dann den Siegtreffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.