• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schlussschießen: Urneburg nimmt drei Titel mit

18.10.2011

BERGEDORF Dreimal Urneburg, je zweimal Falkenburg und Bergedorf sowie einmal Annenheide: Das sind die Sieger beim Schlussschießen des Ganderkeseer Schützenbundes. Dessen Präsident Heino Brackhahn zeichnete die erfolgreichen Mannschaften und die jeweiligen Einzelsieger in acht Alters- und Leistungsklassen am Sonntagabend in der Bergedorfer Schießhalle aus.

Den Anfang machten die Kinder: Bergedorf setzte sich hier mit 219 Ringen vor Urneburg (216) durch. Etwas abgeschlagen folgten Bürstel-Immer (202) und Hengsterholz-Havekost (199). Einzelsieger sind Iris Timmermann (Bergedorf/60) und Mia Heusmann (Urneburg/58).

Das Mannschaftsschießen der Schüler gewann Urneburg (232), gefolgt von Bürstel-Immer (227), Annenheide (213) und Falkenburg (202). Beide Einzelmedaillen gingen ebenfalls nach Urneburg, nämlich an Helge Petershagen (60) und Jan-Eike Lübsen (58).

Nach Falkenburg geht der Siegerpokal bei der Jugend: 510 Ringe genügten zum Sieg vor Annenheide (503), Bergedorf (502) und Urneburg (417). Alena Vosteen (Annenheide/92) und Hendrik Stöver (Bergedorf/89) erzielten die besten Einzelergebnisse.

Bei den Altersmannschaften landeten die Schützen aus Annenheide ganz vorn: Sie brachten es auf 544 Ringe und distanzierten klar die Ganderkeseer (527), Falkenburger (518) und Bergedorfer (512). Die Einzelwertung sah Hubert Bohlsen (Ganderkesee) und Heino Brackhahn (Annenheide) mit je 94 Ringen gleichauf.

„Sagenhaft“ nannte Brackhahn die Ergebnisse bei den 1. Herren-Mannschaften – sowohl die 1101 Ringe, mit denen die Urneburger die Mannschaftswertung vor Bergedorf (1087), Annenheide (1065) und Bürstel-Immer (1056) gewannen, sondern auch die jeweils 97 Ringe der Einzelsieger Erhard Blobel (Bürstel-Immer) und Dennis Blankemeyer (Bergedorf).

Das Klassement der 2. Herrenmannschaften entschied Bergedorf (526) für sich, gefolgt von Schönemoor (523), Bürstel-Immer (522) und Hengsterholz-Havekost (516). Gerold Kruse (Bürstel-Immer/92) und Jens Bührmann (Schönemoor/91) schossen hier am besten.

Hochüberlegen waren die Damen aus Falkenburg in ihrer Klasse: „Das ist ’ne Masse“, kommentierte Brackhahn den Abstand von 830 Ringen zu den 811 der Bergedorferinnen. Annenheide (802) und Ganderkesee(797) landeten auf den Plätzen. Zwei Falkenburgerinnen dominierten auch in der Einzelwertung: Marlies Lüschen (96) und Beate Bande (95).

Bleibt noch das Ergebnis der Freihand-Mannschaften: Hier siegte zum dritten Mal Urneburg (229), dahinter landeten Adelheide (225), Falkenburg (218) und Bergedorf (216). Mit Malte Schwarting (42) und Heiko Timmer (41) sicherten sich zwei Adelheider die Medaillen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.