• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützen: Uwe Pasiwan ist Jubiläumskönig

02.07.2012

WOHLDE Unter großem Beifall und Freudenrufen ließ sich Uwe Pasiwan am Sonnabendabend von den Mitgliedern des Schützenverein Wohlde-Mahlstedt als Jubiläumskönig in das Festzelt tragen. Er tritt die Nachfolge von Holger Schwarting an. Aus einem Feld von 41 Anwärtern auf den Königstitel, für den es zum 100-jährigen Bestehen des Vereins keinerlei Teilnahme-Beschränkungen gab, ging Pasiwan als Schützenkönig 2012 hervor. 20 Kandidaten mussten ins Umschießen, das die neue Majestät erst im neunten Anlauf für sich entscheiden konnte. Als Vizekönig feierte das Schützenvolk Cord Beneke. Vize-Vize-Königin wurde Andrea von Brackel.

Die Freude, zur Jubiläums-Majestät gekrönt zu werden, stand dem neuen König ins Gesicht geschrieben. Der 44-jährige lebt zurzeit noch in Kirchseelte, zieht aber wieder nach Harpstedt, wie er versicherte. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Thekla Irmer ließ er sich vom Schützenvolk beklatschen und feiern. Aber er hat auch noch größere Ambitionen. „Im kommenden Jahr werde ich König in Harpstedt“, sagte Uwe Pasiwan voller Zuversicht.

Ausgezeichnet wurde auch die beste Jungschützin. Es war Nicole Schwarting, die Ex-Königin, die sich den Pokal und den Titel sicherte. Aus einem Teilnehmerfeld von 18 Schützen wurde Frank Bitter König der Könige. Er lieferte sich mit Wilfried Goldenstedt ein packendes Umschießen. Schließlich entschied die bessere „Zwölf“.

Schon am Nachmittag hatten die Schützenschwestern und -brüder den neuen Kinderkönig gekrönt. Hier war es Jill Marika Witte, die die Königskette in Empfang nahm. 15 Kinder schossen um den Jubiläumstitel. Am Ende hatte Jill Marika die Nase vorn. Zum Prinzgemahl nahm sie sich Lukas Brüning.

Ausgeschossen wurde zum Jubiläumsschützenfest auch ein extra Geldpreis für die Kinderschützen. Kea Marie Corßen war am treffischersten und erhielt einen Preis von 30 Euro. 20 Euro waren es für Nane Rüdebusch und 10 Euro für Lukas Brüning.

Im Anschluss an die Königsproklamation stieg im Festzelt die große Schlagerparty mit DJ Thomas Voigt.

Am Sonntag empfing der Vorsitzende Willi Beneke zum 100. Vereinsjubiläum an der Dorfeiche in Mahlstedt die Gastvereine.

Nachdem die neue Majestät Uwe Pasiwan die Front der angetretenen Schützen abgeschritten hatte, marschierte der Jubiläumsumzug zum Festplatz in Wohlde.

Vor dem Festzelt auf der Weide sprach Beneke die Begrüßungsworte. Außerdem fand die Verleihung der Fahnenbänder an die teilnehmenden Vereine statt. Daran schlossen sich der Empfang der Ehrengäste und die Ansprachen mit den Grußworten an.

Der Nachmittag klang mit dem Aufspielen der Musikzüge aus. Und das Endspiel der Europameisterschaft Italien gegen Spanien brauchte auch niemand am Sonntagabend zu verpassen. Das Spiel konnte auf dem Festplatz verfolgt werden.

Zum 100-jährigen Bestehen des Schützenvereins Wohlde-Mahlstedt fand am Sonntag ein großer Festumzug mit mehreren hundert Teilnehmern statt. Für einen Farbtupfer sorgten dabei auch der Wildeshauser Spielmannszug, das Musikkorps Wittekind, das Tambourkorps, Wachesoldaten, Offiziere und Schwarzröcke der Wildeshauser Schützengilde. Die Gildeabordnung umfasste mehr als 160 Teilnehmer. Angeführt wurde die Wildeshauser Gruppe von Ex-König Björn Köhler. Auch Schaffer Gerald Kreienborg war an diesem Tag verhindert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.