• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vater und Sohn Könige in Lüerte-Holzhausen

01.07.2013

Lüerte /Holzhausen Wenn der Vater mit dem Sohne zum Schützenfest des eigenen Vereins geht, dann ist der Wetteifer doppelt so groß. Und wenn dann beide auch noch das notwendige Quäntchen Glück an diesem Tag gepachtet haben, dann kommen dabei ein Schützenkönig und ein Kinderschützenkönig heraus.

Groß war der Jubel am Sonnabendabend im Festzelt während der Königshaus-Proklamation des Schützenvereins Lüerte-Holzhausen. Als König 2013 ließ sich Holger Siemer feiern. Mit 29 Ringen verwies er Gerold Meyer-Nicolaus (28 Ringe) und Hans-Hermann Brengelmann (27) auf die beiden Adjutanten-Posten.

Der zweite Vorsitzende des Vereins hatte aber noch mehr Grund zum Feiern, denn schon am Nachmittag war Sohn René Siemer zum Kinderkönig ausgerufen worden. 45 Ringe reichten dem Jungschützen, um die erste Adjutantin Elissa Jäschke (42 Ringe) und die zweite Adjutantin Clara Meyer-Nicolaus (41 Ringe, nach Umschießen) auf Distanz zu halten.

Das Jugendkönigshaus wird dagegen von Anna-Lena Langhorst regiert. Die junge Schützin lieferte mit 45 Ringen ein Schießergebnis ab, das reichte, um die Königs-würde 2013 zu erringen. 43 Ringe schoss die erste Adjutantin Lena Depken und 41 der zweite Adjutant Dennis Kosel, der amtierender Bundesjugendkönig ist.

Die Königsanwärter-Medaillen erhielten Denis Nicolaus, König im vergangenen Jahr und Matthias Nicolaus.

Das Nachsatzpokalschießen endete für den Schützenverein Brettorf mit dem ersten Platz (158 Ringe). Zweiter wurde der SV Neerstedt (154), Dritter der SV Altona (151) und Vierter die SSK Harpstedt (141/138).

Das Rika-Preisgeld gewann der SV Altona (120) vor dem SV Bühren (114). Der Jugendgeldpreis ging ebenfalls an des SV Altona (147) und auf Platz zwei an den Schützen-verein Neerstedt (138). Den Vereins-Wanderpokal sicherte sich die Mannschaft aus Altona mit 194 Ringen.

Einzelsieger wurden Manfred Koldewey (Nachsatz Herren) vom SV Brettorf (40/10), Vivien Reige (50/13)vom SV Altona (weibl. Jugend) sowie Vereinskamerad Lars Gebken (50/17) bei der männl. Jugend. Rika-Einzelsieger wurde ferner Tom Meyer vom SV Altona mit 47 Ringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.