• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Verein putzt sich für Turnier raus

23.06.2016

HÖven Die ersten Teilnehmer reisen an diesem Donnerstag aus allen Bundesländern nach Höven, um am Wettbewerb um den Bundestitel der „Goldenen Schärpe“ teilzunehmen.

Seit Wochen sind die Helfer vom RV Höven dabei, den Geländeplatz herzurichten. Nun liegen noch die letzten Arbeiten vor Turnierbeginn an. Der Verein richtet in diesem Jahr vom 23. bis 26. Juni den Deutschlandpreis der Ponyreiter aus. 105 Teilnehmer aus 16 Bundesverbänden sind dabei.

Die Bundesveranstaltung richtet sich an die jüngsten Teilnehmer im Ponysport. Die Reiter sind zwischen zwölf und 16 Jahren alt, überwiegend aber zwischen 15 und 16.

Höhepunkt des Wettbewerbes wird die Geländeprüfung sein, verrät Hajo Schierhold, der gemeinsam mit zahlreichen Helfern die „Goldene Schärpe“ in Höven organisiert. So gibt es neben der Waldschleife und dem Wasserdurchritt als Neuheit noch eine Galoppdistanz durchs Maisfeld von rund 120 Metern. „Wir haben eine Gasse durch das Feld geschlagen“, berichtet Schierhold. Die Zuschauer können dann die Reiter gut verfolgen, da der Mais noch nicht so hoch ist.

Auch die Turnierplätze sind mittlerweile fertig gestellt und warten auf die Abnahme durch den Bundestrainer. Vor allem der Geländeplatz wurde herausgeputzt. „Das ist ein richtig kleiner Park geworden“, sagt Schierhold. Alle Hindernisse wurden dekorativ hergerichtet und sind nach verschiedenen Themen, wie die Europameisterschaft im Fußball oder einer Heuburg geschmückt. „Die Pferde sollen den Mut haben, den Reitern zu vertrauen“, erläutert Schierhold die aufwendig modellierten Hindernisse. An allen drei Turniertagen sind zwischen 20 und 25 Helfer vom Verein pro Tag im Einsatz.

Los geht es am Freitag um 10.30 Uhr mit dem Sporttest, es folgen um 12.30 Uhr die Dressurprüfungen. Der Wettbewerb geht am Sonnabend (ab 9 Uhr) und am Sonntag (ab 8 Uhr) weiter.

Am Sonntag werden dann die Entscheidungen durch das abschließende Springen getroffen. Im Wettbewerb der „Kleinen Schärpe“, dem Nachwuchswettbewerb, finden dann ebenfalls die abschließenden Geschicklichkeitsspiele auf dem Vereinsgelände statt. Ab 15 Uhr werden dann die feierlichen Siegerehrungen durch die Bundestrainer vorgenommen.

Den Abschluss bildet dann am Sonntagabend der Länderabend im Festzelt mit dem Einmarsch der einzelnen Landesverbände sowie anschließender Party. Bei der geschlossenen Veranstaltung werden auch die Ehrenpreise beispielsweise für die jüngste Mannschaft oder den besten Teamgeist übergeben.


     www.rv-hoeven.de 
Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.