• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Vereinsduell in Bookholzberg zum Saisonauftakt

19.09.2015

Landkreis In der Handball-Weser-Ems-Liga der Männer starten die drei Landkreisclubs in die neue Saison.

VfL Rastede - HSG Harpstedt/Wildeshausen (Sonnabend, 16 Uhr). Eine schwer zu lösende Aufgabe hat die HSG zum Saisonauftakt vor der Brust, denn in Rastede trifft das Team von Neu-Coach Peter Büssing auf einen Titelanwärter. Büssing wird wohl aus verschiedenen Gründen auf einige Akteure verzichten müssen und steht so vor einer ganz großen Hürde. Rastede hat sich nicht nur sehr gut verstärkt, sondern ist auch nach vielen Trainingseinheiten deutlich spielstärker geworden. So werden sich die Gäste mächtig ins Zeug legen müssen, wenn ein Erfolg erkämpft werden soll.

TSG Hatten-Sandkrug II - HSG Blexen (Sonnabend, 17.30 Uhr). Auch die Sandkruger werden es in ihrem ersten Punktspiel kaum leichter haben. Die Gäste verfügen über eine spiel- und kampfstarke Mannschaft, die keinesfalls unterschätzt werden darf. Neben einem neuen Trainer – Darek Lottek hat seit dem Sommer bei der TSG-Reserve das Kommando – wurden auch einige Spieler aus der ehemaligen „Dritten“, die aus der Regionsoberliga abgemeldet wurde, ins Team integriert. Die Sandkruger werden sich zunächst als Mannschaft finden müssen, und so bleibt abzuwarten, wie sie sich nach ihrem Abstieg aus der Landesliga in der Weser-Ems-Liga schlagen werden.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg II - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III (Sonnabend, 19.15 Uhr). Gleich zum Saisonauftakt kommt es zum Vereinsduell. Andreas Müller, Trainer der zweiten Mannschaft, ist froh, dass es endlich losgeht: „Die Spieler brennen darauf, die im Training erarbeiteten Konzepte auch in den Punktspielen umsetzen zu können. Die Mannschaft ist ja weitgehend zusammen geblieben und weiter gereift.“ So wäre für ihn alles andere als ein Erfolg ein Rückschritt. Müller kann personell aus dem Vollen schöpfen, da er auch aus der Ersten einige Verstärkungen hinzubekommen hat.

Die „Dritte“ von Trainer Gerold Steinmann wird ihre ganze Routine in die Waagschale werfen, um der Müller-Truppe Paroli zu bieten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.