• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Vereinsduell in Weser-Ems-Liga

17.02.2016

Bookholzberg Bereits an diesem Donnerstag können sich die Handball-Fans in der Weser-Ems-Liga auf das nächste Vereinsduell freuen. Um 19.30 Uhr erwartet die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III in der Sporthalle am Ammerweg die eigene zweite Mannschaft zum nachverlegten Rückspiel.

In der ersten Partie hatte die Zweitvertretung von Coach Andreas Müller mit 32:28 die Nase vorn, doch musste seine Mannschaft richtig kämpfen, um die Punkte zu behalten. Auch in dieser Begegnung rechnen beide Trainer mit einem harten Kampf, wenngleich die Favoritenrolle klar verteilt ist. Während die Müller-Truppe weiter in der Spitzengruppe mitmischt, ist die HSG-Dritte als Tabellenneunter noch auf jeden Punkt angewiesen. Müller weiß aber auch um die Stärken der Vereinskameraden und wird seine Mannschaft entsprechend darauf einstellen. Die dritte Mannschaft von Trainer Gerold Steinmann wird versuchen, das Tempospiel der Zweiten zu unterbinden. „Wenn das gelingt, haben wir auch eine Chance“, geht Steinmann zuversichtlich in die Begegnung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.