• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

MOTOCROSS: Vereinsmeister bis kurz vor Weihnachten „geheim“

14.10.2008

AUMÜHLE Da kam am vergangenen Sonnabend noch einmal richtig Freude auf unter den Mitgliedern des Motocrossclubs Wildeshausen. Zum letzten von insgesamt vier Veranstaltungen um die Vereinsmeisterschaft stiegen die Motocrosser zum letzten Mal in diesem Jahr auf ihre Maschinen, um sich untereinander im fairen Wettkampf auf der Rennanlage in Aumühle zu messen.

Genau genommen war es eigentlich der erste von insgesamt vier Vereinsrenntagen. Da der erste Renntag wegen schlechten Wetters im März ausfallen musste, wurde er nur eine Woche nach dem vierten Veranstaltungstag am vergangenen Sonnabend nachgeholt, wie der zweite Vorsitzende Kai Kadereit erklärte.

Etwas enttäuscht zeigte sich der Veranstalter über die Beteiligung von Gastfahrern. „Eine Großveranstaltung in der näheren Umgebung ist abgesagt worden. Somit hätten heute hier auch zahlreiche vereinsfremde Fahrer an den Start gehen können. Warum die nun nicht hier sind, weiß ich auch nicht.“ Unter dem Strich aber erlebten die Motocrossfahrer und auch die Zuschauer einen tollen Renntag, zu dem vor allem auch das gute Wetter beitrug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ehrung der Vereinsmeister wird übrigens wieder im Rahmen der Weihnachtsfeier stattfinden. Diesmal wird sie in Oldenburg in der Kneipe „Die Bikers“ veranstaltet, erklärte Kai Kadereit. Datum ist der Sonnabend, 13. Dezember. Bis dahin bleiben die Namen der Vereinsmeister zumindest offiziell geheim.

Am letzten Renntag um die Vereinsmeisterschaft trugen sich in den verschiedenen Klassen folgende Fahrer auf den vorderen Plätzen ein: In der Wertung der Senioren I und II waren Thomas Berg, Thomas Gunia und Kai Kadereit die besten Vereinsstarter. Die Klasse MX2 führen Johnny de Meulenaer, Julian Horsch und Lukas Kadereit für dem MCC als beste Vereinsfahrer an. Bei den 65-Kubikzentimeter-Maschinen liegen Steve Haske, Marcel Oldigs und Jascha Berg auf den vorderen Rängen. Und bei den 50-Kubikzentimeter-Maschinen sind Marcel Hilbig, Pascal Leidreiter und Florian Hegewald in Führung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.