• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vereinsschiff TVD hält den Kurs

11.02.2013

Dötlingen Die Mitgliederzahl im TV Dötlingen ist erstmals nach fünf Jahren leicht gesunken: von 723 auf 695. Doch die Welt im Turnverein ist in Ordnung: Diesen Eindruck nahmen alle 35 Teilnehmer von der harmonischen Jahreshauptversammlung des TVD am Freitagabend im Dötlinger Hof mit.

Wie Kassenführer Klaus-Dieter Ulrich aufzeigte, traten 72 Mitglieder ein, 100 dagegen aus. Positiv gestaltete sich sein Bericht über die Finanzen. Im vergangenen Jahr konnte ein Überschuss von knapp 3000 Euro erwirtschaftet werden. Das Geld wird den freien Rücklagen zugeführt. Der Großteil – rund 2100 Euro – fließt in die Sanierung des Vereinsheims. Die Planung des Haushaltes 2013 schließt im Ansatz mit einem Mini-Minus von 150 Euro ab. Ein Betrag, der sicherlich noch eingespart werden könne, erklärte Vorsitzender Rudi Zingler. Die Beiträge bleiben konstant.

Sabine Schütte im Amt bestätigt

Bei den Wahlen erhielt die zweite Vorsitzende und Turnwartin Sabine Schütte erneut einstimmig das Vertrauen. Für Schriftführer Ralf Metzing wurde Ulla Thien als Nachfolgerin bei einer Enthaltung gewählt. Jugendobmann Arnd Lüdemann übergab sein Amt an Adrian Kownatzki weiter.

Für langjährige Mitgliedschaft  ehrte der Turnverein Dötlingen am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder. So ist Wilfried Kläner inzwischen seit 60 Jahren im Turnverein. Heinz-Georg Köhler ist seit 40 Jahren dabei und Renate Wilgen seit 25 Jahren.

Zingler hatte im Jahresbericht das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Das Vereinsheim habe neue Fenster erhalten, die Umkleideräume seien gestrichen und die Ballfangzäune repariert worden. „Ich denke, wir können in die neue Fußballsaison starten.“

In den nächsten Wochen soll die Internetseite aktualisiert werden. Im Juli wurde der FSJler Jole Bredehöft verabschiedet und Hendrik Schulz für ein Jahr verpflichtet. „Da wir im Jugendbereich ein neues Konzept erarbeiten wollen, das auch Geld kostet, wissen wir nicht, ob im Sommer diese Stelle wieder besetzt wird“, so Zingler.

Als eine der wichtigsten Aufgaben des Abends bezeichnete der Vorsitzende das Dankeschön an 1. Herren-Trainer Georg Zimmermann. Er brachte die TVD-Kicker auf Kurs. Gleiches gilt für Holger Struve und Thomas Zingler, die die zweiten Herren trainieren. Der Zuspruch ist riesig, was sich auch in Teilnahmen an den Arbeitsdiensten niederschlage. Im Jugendbereich allerdings werden neun Teams von fünf Trainern gecoacht: Zu viel Arbeit auf zu wenig Schultern. Das neue Konzept soll Abhilfe bringen, denn die Jugend sei die Zukunft, war man sich einig.

Zinglers Dank galt auch den andern Übungsleitern. Ob Aerobic oder Pilates, Tanz, Gymnastik, Wandern oder Männerturnen 50 plus, um einige Sportarten zu nennen: Das Vereinsschiff TVD ist auf Kurs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.