• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Verstärkter VfB entführt drei Punkte am Immerweg

05.10.2015

Ganderkesee Die Fußballer des TSV Ganderkesee bleiben in der Bezirksliga auf einem Abstiegsplatz. Durch ein 0:2 (0:1) gegen den VfB Oldenburg II verpassten die Ganderkeseer ihren zweiten Saisonsieg, in der Tabelle liegt das Team von Trainer Daniel Lachmund auf Platz 15 und hat weiterhin nur SW Oldenburg noch hinter sich.

Gegen eine verstärkte VfB-Reserve, die einige Akteure aus der ersten Mannschaft in ihren Reihen hatte, entwickelte sich in der ersten Halbzeit frühzeitig eine aufgeheizte Atmosphäre. „Für uns war es ein undankbares Spiel“, meinte TSV-Trainer Daniel Lachmund in Anspielung auf die Aufstellung der Gäste. „Das kann man sicherlich machen, ich finde es aber fragwürdig“, so Lachmund weiter.

Geprägt war das Spiel von vielen Diskussionen und Provokationen, was unter anderem daran lag, dass Schiedsrichter Andre Bakenhus gerade im ersten Abschnitt viel laufen ließ. Die Gäste bestimmten eindeutig das Geschehen, kamen gegen eine gut organisierte und diszipliniert spielende TSV-Abwehr aber kaum zu zwingenden Chancen. So wäre den Ganderkeseern, die überwiegend in einem defensiv ausgerichteten 4:4:2-System spielten, beinahe noch selbst der Führungstreffer gelungen. Doch in der 16. Minute klärte VfB-Torhüter Christian Gropius vor Robin Ramke zur Ecke. In deren Anschluss köpfte Jan-Hendrik Kerner nach Flanke von Selim Kaya über das Tor.

Den Jubel gab es dann nach einer knappen halben Stunde auf der anderen Seite, als Ibrahim Temin nach Vorarbeit von Alessandro Ficara das 0:1 schoss (28.). Kurz vor der Pause hatte Ganderkesee noch einmal Glück, als Burak Odabasi mit seinem Freistoß nur die Latte traf (44.).

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht großartig. Oldenburg blieb spielbestimmend, der TSV lauerte auf Konter. Chancen auf den Ausgleich besaßen Michael Eberle mit einem Distanzschuss und der nach der Pause eingewechselte Sven Apostel. Die Entscheidung fiel in der 83. Minute, als Oguzhan Dalan das 0:2 für die Gäste von Trainer Servet Zeyrek schoss. Ganderkesee hätte danach zwar noch einen Elfmeter bekommen können, letztendlich ging das Ergebnis aber in Ordnung.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.