• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfB knackt Torrekord im Beil-Stadion

07.07.2014

Ahlhorn Kurz vor Beginn der Partie hatte Ahlhorns Stadionsprecher Erich Kreye dem Regionalligisten aus Oldenburg noch einmal die nötige Motivation gegeben. Noch nie seien einem Gästeteam mehr als neun Treffer im Hans-Jürgen-Beil-Stadion gelungen. Dieser Rekord ist nun Geschichte. Mit 10:0 (5:0) setzte sich Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg in einem Testspiel beim Ahlhorner SV, der auch in dieser Saison in der Bezirksliga antritt, durch.

Aufstellung

Testspiel

Ahlhorner SV - VfB Oldenburg 0 :10 (0:5)

ASV: S. von Behren (45. Lohrey) – Behren, Ritter (45. Cabuk), Kube (45. Meies), Bakenhus (57. Schulte), Benkendorf, Lüdtke (45. Krezwina), Harmuth, Wegner (45. Arkenbout), Peters, Balko (45. Stumpe)

VfB: Zohrabian – Tönnies, Steidten, Uzelac, Canizales, Zengin, Grashoff, Minns, Samide, Heins, Radke eingewechselt: Braun, Plendiskis, Kosenkow, Gottschling, Aziri, Aidara, Kwarteng

Tore: 0:1 Grashoff (4.), 0:2 Samide (6.), 0:3 Grashoff (11./FE), 0:4 Zengin (34.), 0:5 Minns (41.), 0:6 Kosenkow (47.), 0:7 Aziri (59./FE), 0:8 Plendiskis (66.), 0:9 Kosenkow (68.), 0:10 Radke (85.).

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Tim Otten, Niklas Janzen, Yannik Maskow

„Nach dem Spruch des Stadionsprechers war das Ziel für die Partie festgelegt“, scherzte Oldenburgs neuer Trainer Kristian Arambasic nach dem Spiel. Natürlich würden die die Zuschauer viele Tore erwarten. „Zehn Dinger musst du hier aber auch erstmal machen“, zollte der Trainer dem Heimteam seinen Respekt. Sein Gegenüber, Detlef Blancke, sprach von einer Lehrstunde für sein Team: „Normalerweise testet man eher zu Beginn gegen schwächere Teams. Wir wollten es dieses Mal anders machen. Zwei bis drei unnötige Tore ärgeren mich aber doch.“

Vor allem habe Blancke bei seinem Team die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen vermisst. „Wenn der VfB erst einmal sein Kombinationsspiel aufzieht, haben wir es natürlich sehr schwer“, resümierte Blancke die Stärke der Oldenburger.

Von Beginn an legte der Favorit aus der Regionalliga das nötige Tempo an den Tag, um die neu formierte Abwehrreihe der Ahlhorner unter Druck zu setzen. Malte Grashoff und Kevin Samide nutzten die ersten Gelegenheiten (4. und 6. Minute) zur frühen Führung. Nur wenige Augenblicke später zeigte ASV-Mittelfeldspieler Fabian Bakenhus für seinen geschlagenen Torhüter eine sehenswerte Flugeinlage und klärte den Ball auf der Linie mit der Hand. Schiedsrichter Tim Otten bewies Fingerspitzengefühl und verzichtete auf den Platzverweis. Erneut Grashoff verwandelte den Foulelfmeter.

Bis zur Mitte der ersten Hälfte kamen die Ahlhorner dann besser in die Partie. Vor allem Zugang Musa Balko, der vom TSV Ippener nach Ahlhorn wechselte, hielt seine rechte Abwehrseite dicht und überzeugte mit Vorstößen nach vorne. „Musa hat heute ein starkes Spiel gemacht. Er ist richtig zur Sache gegangen. Am Ende fehlte ihm natürlich noch ein bisschen die Kondition“, verteilte Blancke ein Sonderlob an seinen neuen Rechtsverteidiger. Aber auch der aufmerksame Balko konnte nichts daran ändern, dass Serhan Zengin und Shaun Minns das Ergebnis bis zur Hälfte auf 5:0 erhöhten.

Im zweiten Durchgang wechselten beide Trainer eifrig durch. Paul Kosenkow mit zwei Treffern, Florent Aziri per Foulelfmeter, Karlis Plendiskis und Danny Radke sorgten für den 10:0-Endstand. „Wir sind hier sehr herzlich empfangen worden und kommen auch im nächsten Jahr wieder gerne hier her. Jetzt drücken wir dem ASV für die Saison natürlich die Daumen“, versprach Arambasic.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.