• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL hält Anschluss an Spitze

20.04.2012

LANDKREIS Am zwölften Spieltag der Frauen-Kreisliga ist der VfL Wildeshausen mit einem 8:0-Sieg in die Nähe der Spitzenplätze gestürmt.

VfL Wildeshausen – BSV Benthullen 8:0. Wildeshausen feierte ein Schützenfest und bleibt somit dem Führungsduo auf den Fersen. Anika Tepe, Kira Meyer-Lisan und Larissa Will entschieden die Partie schon vor dem Seitenwechsel. Die Gäste fanden gegen die starke VfL-Abwehr nie ein Durchkommen. „Vielleicht können wir ja noch mal ganz oben angreifen, schließlich spielen wir gegen die beiden Spitzenteams zu Hause“, sagte VfL-Trainer Andreas Helms.

Tore: 1:0 Tepe (2.); 2:0 Meyer-Lisan (6.); 3:0 Meyer-Lisan (16.); 4:0 Will (36.); 5:0 Windeler (52.); 6:0 Will (60.); 7:0 Tepe (63.); 8:0 Windeler (70.)

TSV GanderkeseeFC Huntlosen 0:3. Der FCH ging zwar durch Jana Knoop früh in Führung (6.), die Gastgeberinnen hielten jedoch weiter gut mit. Sie beschränkten sich vor allem auf die Defensive, so dass es im ersten Durchgang bei dem einen Gegentreffer blieb. In der zweiten Halbzeit dominierte der FCH die Partie dann klar und kam durch Susanne Thurau und Lisa Gast zu weiteren Treffern. „Wir sind noch nicht soweit, Druck aufbauen zu können“, erklärte TSV-Trainer Gregor Neumann die defensive Ausrichtung seines Teams.

Tore: 0:1 Knoop (6.); 0:2 Thurau (57.); 0:3 Gast (65.)

VfL StenumTV Falkenburg 4:0. Trotz des frühen Führungstreffers durch Jana Beling war das Spiel der Gastgeberinnen im ersten Durchgang von Unsicherheiten geprägt. Die Gäste standen defensiv sicher, fanden offensiv jedoch nicht ins Spiel. Durch den zweiten Treffer von Beling nach der Pause wurde der Widerstand der Gäste schließlich gebrochen. Beling und Michelle Stahlmann bauten die Führung noch weiter aus. „Ein verdienter Sieg, der nicht immer schön anzuschauen war“, sagte VfL-Trainer Stephan Wilken.

Tore: 1:0; 2:0; 3:0 Beling (4., 49., 75.); 4:0 Stahlman

Jahn Delmenhorst II – Ahlhorner SV 0:5. Das Spiel, das 3:3 ausgegangen war, wurde für den ASV gewertet, da Jahn Spielerinnen aus seinem Regionalliga-Team einsetzte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.