• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL hat sechs neue Ehrenmitglieder

03.05.2006

[SPITZMARKE]WILDESHAUSEN[ /SPITZMARKE] WILDESHAUSEN/MSI - Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand neben den Jahresberichten und den Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des VfL Wittekind.

Vorsitzender Willi Erdmann ernannte Elke Grotelüschen, Gerda Ölrichs, Irmgard Priebe, Dieter Gutsche, Werner Reinstorf und Erhard Maruscheck zu Ehrenmitgliedern. Ölrichs, Priebe und Reinstorf erhielten zusätzlich das goldene Ehrenzeichen des VfL. Diese Auszeichnung gab es ebenfalls für Petra Quickert. Sie gehört dem VfL seit 30 Jahren an.

25 Jahre dabei sind Olaf Dekker, Henrik Goedeke, Ottmar Jöckel und Martin Schmale. Sie erhielten das silberne Ehrenzeichen des Vereins.

Bei den Wahlen zum Ehrenrat wurden Heinz Pospeschill als Vorsitzender sowie Manfred Wachtendorf, Heinz Gärtner, Manfred Klein und Willi Pfänder als Beisitzer in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Ehrenrat ist Anneliese Nordmann.

Dem VfL gehörten am 1. Januar insgesamt 1696 Mitglieder an, davon 898 Kinder und Jugendliche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.