• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: VfL Stenum holt drei Punkte gegen den Abstieg

29.04.2014

Landkreis In der Fußball-Bezirksliga der Frauen hat der DJK SV Bunnen vier Spieltage vor Schluss die Tabellenführung bewahrt. Für den VfL Stenum geht es in den letzten vier Begegnungen um den Klassenerhalt. SW Oldenburg bleibt Tabellenletzter.

DJK SV Bunnen – TSV Ippener 8:5 (4:3). Tapfer gekämpft und trotzdem verloren hat die Elf von Trainerin Diana Decker am Sonntag gegen den Tabellenführer und bleibt mit 23 Punkten auf Tabellenplatz sieben. Die Partie entwickelte sich zu einem wahren Torfest. Fast im Alleingang hatte Bunnens Torjägerin Johanna Tebbe mit vier Treffern die Niederlage des TSV herbeigeführt. Zunächst brachte sie ihr Team durch zwei Treffer in der achten und der 17. Minute mit 2:0 in Führung. Ippener steckte jedoch nicht auf. In der 22. Minute erzielte Nicole Wagner den 2:1-Anschlusstreffer. Nur eine Minute später stand es jedoch 3:1, denn Kadia Brengelmann hatte für Bunnen getroffen. Ippener kam durch ein Tor von Ann-Kristin Willms (30.) zum 3:2-Anschluss, ehe Laura Koopmann in der 36. Minute Bunnens Zwei-Tore-Vorsprung zum 4:2 wieder herstellte. Nun ging es Schlag auf Schlag: In der 45. Minute war es wieder Willms, die für Ippener zum 4:3 traf, nur zwei Minuten später erzielte Johanna Tebbe das 5:3. Eine Minute darauf schoss Ippeners Sarah Jakob (48.) das 5:4. Der erhoffte Ausgleich blieb Deckers Elf jedoch verwehrt. Stattdessen drehten nun die Gastgeberinnen auf: Erneut Tebbe (59.), Verena Langemeyer (70.) und Eva Böckmann (72.) trafen zum 8:4. Stephanie Schröder erzielte in der 85. Minute den Schlusspunkt zum 8:5.

SG SW OldenburgTuS Büppel II 1:3 (0:2). Die Sandkrugerinnen gaben sich auch nach einem frühen 0:2-Rückstand durch Verena Klockgether (10.) und Jacqueline Sauter (12.) nicht auf und kamen in der 65. Minute durch Kapitänin Marike Bohnsack zum Anschluss. Den Sack zu machte in der 73. Minute erneut Klockgether. Schwarz-Weiß bleibt Tabellenletzter, Büppel hat auf Rang zehn nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Stenum – SG Großenmeer/Bardenfleth 2:1 (1:1). Am Ende war es ein glücklicher Sieg für die Elf von Stephan Wilken, die sich durch Treffer von Fabienne Lenek (2.) und Katrin Stefanski (85./FE) wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen kann. Zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Gäste hatte Birte Naber (26.) mit einem astrein gespielten Konter getroffen. „Wir haben einen Traumstart hingelegt, sind dann aber verkrampft. Das waren drei existenzielle Punkte“, sagte VfL-Trainer Wilken.

Stenum hat mit 19 Punkten drei Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und muss noch gegen direkte Abstiegs-Konkurrenten antreten. „Wir haben den Klassenerhalt selber in der Hand“, sagte Wilken.

Sabrina Wendt Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2042
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.