• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL Stenum III nimmt den Spitzenplatz ein

21.08.2007

LANDKREIS An einem sehr fairen zweiten Spieltag ohne Rote Karte blieb das Führungstrio Dünsen, Stenum III und Baris III in der 1. Fußball-Kreisklasse ohne Punktverlust.

SF Wüsting II – SC Dünsen 1:5. Spielerisch und kämpferisch lief es überhaupt nicht rund bei der jungen Wüstinger Truppe. Zunächst sah es nach einem Debakel für sie aus, denn schon früh lagen sie durch den Hattrick von Steffen Koss zurück. Nach dem Wechsel war Wüsting ein wenig konzentrierter, doch zu mehr als einem Treffer gegen den neuen Tabellenführer reichte es nicht.

Tore: 0:1/0:2/0:3 Koss (4./15./24.), 0:4 Riedebusch (31.), 1:4 Topcuoglu (52.), 1:5 Schumacher (78.).

SV Baris III – SV Achternmeer 2:1. Über 60 Minuten waren die Gäste laut Spielertrainer André Haake überlegen und erarbeiteten sich viele gute Möglichkeiten. Nur im Abschluss agierten die SVA-Stürmer zu unpräzise. Hinzu kam der verletzungsbedingte Ausfall von Torwart Marcel Ranke. Baris wurde nun stärker und spielte die Begegnung clever und erfolgreich zu Ende.

Tore: 0:1 Haake (14.), 1:1 Emin (60./FE), 2:1 Yens (78.).

SV Tur Abdin II – VfR Wardenburg II 6:3. Ralf Cordoni verstand die Welt nicht mehr, denn der Wardenburger Coach sah nach eigenen Angaben „eine personell völlig andere SV-Mannschaft als am ersten Spieltag in Achternmeer.“ Dem spielerisch starken SV-Auftritt hatte der VfR nicht viel entgegen zu setzen. Der guten Leistung von Torwart Lars Rippen war es zu verdanken, dass der VfR nicht noch höher verlor.

Tore: 1:0/2:0 David Uyar (5./8.), 3:0 Yüksel (15.), 3:1 Klinkert (47./FE), 4:1 Yousef (58.), 4:2 Heinen (75.), 5:2 G. Özcan (76.), 5:3 B. Cordoni (85.), 6:3 E. Özcan (89./FE).

TuS Heidkrug II – TSV Ippener 2:1. Trotz guter Möglichkeiten kamen die Gäste nur zu einem Tor. Nicht nur über die mangelnde Chancenverwertung seiner Truppe war TSV-Trainer Reiner Birke sauer, sondern haderte er auch mit der Leistung des Schiedsrichters. So soll Carsten Radtke mehrfach strittig gegen den TSV entschieden sowie ihm (85.) einen „klaren Foulelfmeter“ verweigert haben. Karli (TSV) sah nach 88 Minuten Gelb-Rot.

Tore: 1:0 Polypiak (45.), 2:0 Böttger (56.), 2:1 Endewitt (75.).

VfL Stenum III – VfL Wildeshausen III 3:1. Beide Mannschaften lieferten sich ein flottes und faires Spielchen. Nach diversen Pfosten- und Lattentreffern fiel die Entscheidung erst in den letzten 15 Minuten der Partie. Nach der Stenumer 2:1-Führung machte der Gast ordentlich Druck und belagerte das Tor der Stenumer. Die sich dadurch bietenden freien Räume nutzte Tobias Dahnken mit einem schnellen Konter zum entscheidenden 3:1.

Tore: 1:0 Haren (39.), 1:1 Altscher (60.), 2:1 Schirrmacher (75./ET), 3:1 Dahnken (90.).

Delmenhorster TB II – RW Hürriyet II 2:3. In der ersten Hälfte bestimmten die Platzherren das Geschehen in der sehr fairen Partie und gingen verdient in Führung. Danach suchte die Sternberg-Elf die Vorentscheidung und berannte das Tor der Rotweißen. Die Gäste um Fahti und Ilker spielten clever und nutzten die sich bietenden Konter. Innerhalb von wenigen Minuten lag der DTB plötzlich 1:3 zurück. Laut Udo Sternberg war die Niederlage „völlig unnötig.“

Tore: 1:0 Kersnauskas (15.), 1:1 Ergin Güler (66.), 1:2/1:3 Ikic (71./80.), 2:3 Schütte (85./FE).

TV AdelheideBookholzberger TB 2:4. Bis zur Pause sahen die Gastgeber um Libero Heiko Westermann wie die sicheren Gewinner aus. Von den Gästen kam zu wenig Druck und sie ließen sich vom TV das Spiel diktieren. Das änderte sich gründlich nach einer Kabinenpredigt. Laut Trainervertreter Karl-Heinz Bernich wären noch mehr Torerfolge drin gewesen. Richter (TV) sah nach 89 Minuten Gelb-Rot.

Tore: 0:1 Litteck (12.), 1:1 Kaling (16.), 2:1 Nolte (44.), 2:2 Lüschen (49.), 2:3 Dirks (54.), 2:4 Lüschen (66.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.