• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfR Wardenburg holt erneut den Pott

26.05.2017

Wardenburg Für Jörg Beckmann hätte es wohl keinen schöneren Abschluss geben können: Der am Saisonende scheidende Trainer des VfR Wardenburg gewann am Mittwochabend mit seinem Team zum zweiten Mal hintereinander den Fußball-Kreispokal. Im „Finale daheim“ setzten sich die Wardenburger mit 5:3 (0:0) nach Elfmeterschießen gegen den Kreisliga-Rivalen TSV Ippener durch.

T-Shirts und Bengalos

„Wenn dein eigener Sohn dann auch noch den entscheidenden Elfmeter reinhaut, ist das natürlich nicht zu toppen“, strahlte Beckmann, der zuvor im Pokaljubel die obligatorische Bierdusche über sich hatte ergehen lassen müssen. Den Startschuss zur großen Sause hatte Dennis Beckmann gegeben, als er um 21.30 Uhr auch den fünften Schuss vom Elfmeterpunkt für die Wardenburger verwandelte, während sich Ippener im vierten Durchgang den einen und entscheidenden Fehlschuss erlaubt hatte. Anschließend gab es kein Halten mehr: Mit Schlachtgesängen, den passenden rot-weißen T-Shirts, der funkelnden Trophäe sowie Bengalos in der Abenddämmerung feierte der VfR mit seinen Anhängern ausgelassen die erfolgreiche Titelverteidigung. „Ich weiß nicht, ob es historisch ist. Aber es ist auf jeden Fall ein tolles Erfolgskapitel in der Vereinsgeschichte. Ich bin stolz auf die Mannschaft“, betonte Trainer Beckmann.

250 Zuschauer

Dieser Sieg hing vor rund 250 Zuschauern jedoch am seidenen Faden. In einer vor allem in der ersten Halbzeit taktisch geprägten Partie hatten die Platzherren zunächst zwar leichte Vorteile und durch Dennis Beckmann (5. Minute) sowie Rene Jürgens (13.) die ersten gefährlichen Aktionen, doch ansonsten war auf beiden Seiten zumeist am gegnerischen Strafraum Endstation. Erst nach einer halben Stunde kam der Gast aus Groß Ippener stärker auf und besaß durch Hayri Sevimli (33.), Ali Hazimeh (34.), Lamin Sillah (36.) und Sevimli (39.) erste nennenswerte Chancen.

So ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter. „Wir haben das Spiel nicht mehr richtig in den Griff bekommen und in einigen Situationen richtig Glück gehabt“, meinte der VfR-Coach. Die beste Möglichkeit erarbeiteten sich die Gäste nach knapp einer Stunde, als Ümit Yildiz nach einer perfekten Kombination über Hazimeh und Sevimli nur noch den am Boden liegenden VfR-Torhüter Pascal Götze hätte überwinden müssen. Doch sein Schuss war weder hart noch platziert, so dass Götz – der zuvor schon einen Distanzschuss von Miki Blümel abgewehrt hatte (52.) – auch in diesem Duell Sieger blieb. „Unser Problem war die Chancenverwertung, da fehlte die letzte Präzision“, monierte TSV-Coach Chawkat El-Hourani. So auch in der 90. Minute, als Sevimli die große Chance hatte, den TSV Ippener in der regulären Spielzeit zum Sieg zu schießen, die Kugel aber knapp daneben setzte.

TSV wechselt Torhüter

Sekunden vor dem Abpfiff des hervorragend leitenden Schiedsrichters Sven Schlickmann überraschte El-Hourani noch mit einer Auswechslung und brachte Ersatzkeeper Daniel Ammermann für Jens Dekarski. „Das war für den Fall eines Elfmeterschießens so abgesprochen“, erklärte der Gäste-Trainer. Doch der von ihm erhoffte „psychologische Effekt“ sollte nicht einsetzen. Wardenburg verwandelte durch Lukas Menke, Benjamin Cordoni, Rene Jürgens, Kilian Schrinner und eben Dennis Beckmann fünf Mal sicher, während bei den Gästen Hazimeh in Runde vier verschoss. „Elfmeterschießen ist leider auch ein bisschen Lotterie“, seufzte El-Hourani – was sein Trainerkollege bestätigte. „Wir haben uns ins Elfmeterschießen gekämpft und da dann einfach Glück gehabt“, so Beckmann.


Eine Bildergalerie gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.