• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Vizemeisterschaft für zwei Teams

24.05.2017

Landkreis In der Fußball-Kreisliga der Frauen ist die Saison bis auf eine Partie abgeschlossen. An diesem Mittwoch (19.30 Uhr) stehen sich noch die SG Falkenburg/Kickers Ganderkesee und die Sportfreunde Littel gegenüber.

Sf Wüsting II - VfL Wildeshausen II 4:3 (1:0). Kurioses Finale im Kampf um die Vizemeisterschaft: Durch dieses Ergebnis sind Wüsting und Wildeshausen in der Tabelle sowohl punkt- (37) als auch torgleich (57:35) und teilen sich somit Platz zwei. In der offiziellen Tabelle haben die Wüstingerinnen zwar ein Tor mehr auf dem Konto – dieses resultiert allerdings aus einem falsch eingetragenen Ergebnis, als vor zwei Wochen statt eines 9:3-Erfolgs gegen den TuS Vielstedt ein 10:3 notiert worden war.

In Wüsting zeigten die Gäste eine gute kämpferische Leistung und holten mehrfach einen Rückstand auf. Kira-Lysan Meyer glänzte dabei als dreifache Torschützin. Am Ende sollte es aber nicht ganz für ein Unentschieden reichen. „Wir haben uns gut verkauft, gerade wenn man bedenkt, dass Wüsting mit einer halben Bezirksliga-Elf angetreten ist“, meinte VfL-Trainer Ralf Eckhoff. Tore: 1:0 Marleen Janzen (14.), 2:0 Denise Janßen (58.), 2:1/2:2 Kira-Lysan Meyer (64./71.), 3:2 Wiebke Paradies (80.), 3:3 Meyer (83.), 4:3 Paradies (86.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der VfL Wildeshausen II konzentriert sich nun auf den Kreispokalwettbewerb, wo an diesem Sonntag das Halbfinale in Littel ansteht. Die Anstoßzeit wird voraussichtlich von 14 Uhr auf 18 Uhr verlegt.

Ahlhorner SV - FC Huntlosen 0:4 (0:1). Das Nachbarschaftsduell begann zunächst verhalten, Ahlhorn versuchte das Spiel zu machen. Die Gäste ließen den ASV auch gewähren, erzielten dann aber trotzdem durch Ilka Bruns das erste Tor des Tages (22.). Vom Rückstand ließen sich die Gastgeberinnen nicht schocken, sondern spielten weiter nach vorne. In der 40. Minute ging Sophie Uniewski frei auf Keeperin Sarina Ketz zu, die aber mit vollem Körpereinsatz den Torschuss verhinderte.

Nach dem Wiederanpfiff kam der Meister aus Huntlosen immer besser ins Spiel und baute Druck auf. Weitere Treffer durch Melanie Witte (51.) und Bruns (60.) zum 0:3 waren die Folge. Für den Endstand sorgte Witte per Konter drei Minuten vor dem Abpfiff.

Ahlhorn belegt in der Abschlusstabelle den vierten Platz und sichert sich damit die Spielberechtigung für die neue Kreisliga mit den Kreisen Cloppenburg und Vechta.

VfL Stenum II - BSV Benthullen 1:0 (0:0). „Das war eine unglückliche Niederlage“, berichtete das BSV-Trainerteam Ilona Bonin und Kora Heißenberg. Ihre Mannschaft kam von Beginn an besser in die Partie und erspielte zahlreiche Chancen. Die größte davon gab es bereits nach einer Viertelstunde, als die Gäste mit einem Foulelfmeter an VfL-Torhüterin Daniela Schoppe scheiterten. Nach der Halbzeitpause hatte der BSV weitere Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, nutzte diese aber nicht. Besser machte es Stenum in der 52. Minute, als Annika Hartjen nach einem Fehler in der BSV-Abwehr das Tor des Tages schoss. „Spielerisch war es eine Top-Leistung von uns, die aber leider nicht mit einem Tor belohnt wurde“, meinte Heißenberg.

TV Jahn Delmenhorst III - TuS Vielstedt 2:1 (1:1). Trotz dieser Niederlage in ihrem letzten Saisonspiel bleiben die Vielstedterinnen auf dem fünften Tabellenplatz. Vielstedt könnte damit in die neue Kreisliga mit den Teams aus Cloppenburg und Vechta rücken, da der vor ihnen platzierte VfL Wildeshausen II dort nicht antreten kann, weil Wildeshausen bereits mit seiner ersten Mannschaft (Absteiger aus der Bezirksliga) in der Kreisliga vertreten ist.

In Delmenhorst ging Vielstedt durch seine Ausnahmespielerin Merle Janine Behrens in Führung (14.). Die Stürmerin sicherte sich gemeinsam mit Ilka Bruns vom FC Huntlosen (beide 40 Treffer) auch Platz eins in der Torjägerliste. Zum Auswärtssieg reichte es für den TuS aber nicht, denn Alicia Blase drehte das Spiel mit einem Doppelpack (17./57.) zugunsten der Delmenhorsterinnen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.