• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vom dem Feiern steht das Arbeiten

07.08.2012

So etwas nennt man wohl „aktive Pause“: Ihre Sommerpause hat die Singgemeinschaft Immer jüngst mit einer Fahrradtour eingeläutet. Von Immer aus ging es, wie Pressewartin Lisa Grashorn berichtet, bei schönstem Sonnenschein nach Brettorf zum Kaffeetrinken. Auf der Rücktour stand die Besichtigung einer Biogasanlage in Immer an, bevor sich alle zum Abschluss beim gemeinsamen Grillen stärkten. Lange dauert die Pause für Sängerinnen und Sänger nicht: Am Donnerstag, 16. August, steht bereits der nächste Übungsabend an.

Vorbei ist die Pause – in diesem Fall die zwischen Schule und Beruf – auch für vier junge Ganderkeseer und Huder, die gerade ihre Ausbildung beziehungsweise ein Jahrespraktikum bei der Volksbank Ganderkesee-Hude begonnen haben. Unter der Regie von Ausbildungsleiterin Irma Rüscher absolvierten die angehenden Bankkaufleute Alina Hippler und Maximilian Spanhacke, Stefanie Plümer, die in Rastede eine Studium zum Bachelor of Arts (Fachrichtung Bank) beginnt, sowie Jahrespraktikant Tom-Luca Krusche zunächst einen Einführungstag. Danach wurden sie den Filialen und Fachabteilungen der Bank zugeteilt. Zusammen mit den neuen „Azubis“ bildet die Bank derzeit zwölf Frauen und Männer aus. Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2013 werden bereits angenommen. Informationen zum Verfahren erteilt Irma Rüscher unter Telefon 04408/92 83-164).

Dem Ausbildungsalter bereits entwachsen sind hingegen vier Läufer des Lauftreffs Ganderkesee, die beim Staffelmarathon in Bremerhaven auf dem Siegerpodest standen. Bereits im Vorfeld sei allen klar gewesen, dass sie für einen Sieg die 42,195 Kilometer lange Strecke in weniger als drei Stunden laufen müssten, berichtet Helmut Münster vom Lauftreff. Für jeden Läufer galt es, eine Runde ` 10,54 Kilometer zurückzulegen. Gelaufen wurde mit einem Staffelstab, der dem nachfolgenden Läufer übergeben werden musste. In der Besetzung Marc Möller (Laufzeit 43:53 Minuten), Stephan Doodeman (42:26), Robert Oestmann (44:34) und Thorsten Fischer (44:04) lief die Männerstaffel schließlich nach 2:54:55 Stunden durchs Ziel und damit auf Platz eins. Durch die gleichmäßige Besetzung der Lauftreff-Staffel habe ab etwa der Hälfte des Rennens die Spitze erobert werden können, erklärt Münster. Danach sei die Führung immer weiter ausgebaut worden, so dass der Wettkampf am Ende mit einem Vorsprung von mehr als 17 Minuten entschieden wurde. Besonders feierlich sei die Siegerehrung gewesen, bei der die olympische Hymne gespielt wurde.

Zwar nicht mit einer Hymne, aber mit Musik der Flying Disco Hatten hieß die Freiwillige Feuerwehr Havekost-Hengsterholz am Freitagabend die Besucher ihres traditionellen Grillfests willkommen. Rund 300 Gäste und damit etwas weniger als in den Vorjahren waren laut Ortsbrandmeister Jens Ziegeler da. Der Grund dürfte der Empfang für Olympionikin Sandra Auffarth in Bergedorf gewesen sein. Der Stimmung am Feuerwehrhaus Havekost tat das keinen Abbruch: „Wir haben alles etwas enger zusammengeschoben“, sagte Ziegeler. Davon habe das Fest profitiert. Bis in den frühen Morgen wurde getanzt und gefeiert. Einen Besuch abgestattet hatten der Feuerwehr auch einige Ratsmitglieder der Gemeinde.

Gegrillt wurde parallel auch bei der SG Bookhorn. Dort feierten die aktiven und passiven Fußballer gemeinsam den Saisonabschluss. Vorsitzender Maik Scherschanski nutzte den Anlass, um einige verdiente Mitglieder sowie die 2. Mannschaft des Vereins zu ehren. Letztere war Fairness-Sieger in der 5. Kreisklasse geworden. Geehrt wurden außerdem für ihre Erfolge beim vereinsinternen Bundesligatippspiel Dennis Scherschanski (1. Platz), Norman Dierks (2. Platz) und Patrick Oldendorf (3. Platz), als Vorbilder der Saison Erich Tippl (Oldies), Alexander Arlautzki (2. Mannschaft) und Andre Eilers (1. Mannschaft) sowie als Torschützenkönige Andreas Mannig (Oldies), Dennis Riethmüller (2. Mannschaft) und Christian Heinken (1. Mannschaft). Für die Organisation des Kleinfeldturniers dankte Scherschanski außerdem Jan-Eric Lüschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.