• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vorbereitung und Rückblick

11.04.2017

In Vorbereitung auf das Jahreskonzert hat das Blasorchester Wildeshausen „Blow“ ein Probewochenende absolviert. Dafür verbrachten die Musiker ein Wochenende in Calhorn.

Das Konzert findet am Samstag, 29. April, im Saal der Musikschule statt. In diesem Jahr ist das Programm vielfältiger denn je, verspricht Fenja Flege. Die Zuschauer können sich auf Märsche und Polka freuen, auf südländische Rhythmen und einen Ausflug in die Galaxie. Neu in diesem Jahr ist der Veranstaltungsort, denn erstmals findet das Konzert im Saal der Musikschule statt, um auch Zuschauern im Rollstuhl die Teilnahme zu ermöglichen. Karten gibt es ab sofort; die Vorverkaufsstellen finden Interessenten von „Blow“ unter

Die Tierschutzgruppe Wildeshausen blickt positiv auf den Flohmarkt am vergangenen Sonntag auf dem Stellmacherplatz in Wildeshausen zurück. Bei sonnigem Wetter kamen die Kunden und Interessenten immer wieder schwallweise zum Stöbern und Schnacken, berichtete Renate Tapken von der Tierschutzgruppe. Insgesamt wurden 366,70 Euro eingenommen.€

Den nächsten Flohmarkt auf dem Stellmacherplatz will die Gruppe am Sonntag, 7. Mai, veranstalten. Auch zum Gildefest am Pfingstsonntag und -montag im Juni soll es wie in den letzten Jahren einen kleinen Stand geben.

Die Ruderer des Wassersportvereins Wildeshausen haben eine Rundtour auf den Barßeler Gewässern veranstaltet. Wenn man den Tidenstrom nutzt, sei die Strecke von 47 Kilometern sehr gut zu schaffen, erklärte Claudia Rohmann, Pressewartin des WSW. Fahrtenleiter Hartmut Lindner hatte sich im Gezeiten-Kalender einen der wenigen günstigen Termine dafür ausgesucht. Er sagte: „Wenn die Tide um mittags von ablaufendem zum auflaufenden Wasser kippt, haben wir vernünftige Zeiten für die Hin- und Rückfahrt. Denn die Boote müssen ja auch auf- und abgeladen werden.“ Diesmal hatte er zusätzlich das Glück, dass strahlender Sonnenschein herrschte. So fuhren die Ruderer von Barßel die Jümme abwärts nach Wiltshausen. Weil die Ufer stark verschlickt und die Anleger für Ruderer und Kanuten witterungsbedingt noch nicht im Wasser sind, waren die Wildeshauser dankbar, den Steg und die Terrasse des Motorboot-Vereins nutzen zu dürfen. Nach kurzer Pause strömte das Wasser in die andere Richtung. Jetzt hieß es, ein paar hundert Meter gegen die Strömung weiter zu fahren und in die Leda einzubiegen. Mit dem Flutstrom war es dann bequem weiter zu rudern. Nach etwa 15 Kilometern bogen die Wassersportler dann in einen Kanal ab, der sie nach Barßel zum Auto zurückführte. Alle waren sich einig, dass dieser Rundkurs doch mindestens einmal im Jahr gefahren werden sollte, berichtete Rohmann abschließend.

Auch in diesem Jahr bedankte sich der Einrichtungsleiter Sascha Lücke vom Alexanderstift bei den vielen ehrenamtlich Tätigen, die so unermüdlich die vielen Veranstaltungen unterstützen. Als Dankeschön gab es im Raum der Begegnung des Alexanderstiftes Kaffee und Kuchen für die Helferinnen und Helfer, die das Leben im Alexanderstift noch lebenswerter machen. „Dass die Arbeit im Alexanderstift so großartig ist, verdanken wir natürlich dem Engagement der Mitarbeiter, aber ganz besonders natürlich all unseren Ehrenamtlichen, die uns zu jeder Zeit unermüdlich unterstützen“, erklärte Lücke. Die Kohltouren, die Mittwochsveranstaltungen, die Spielenachmittage, das Dämmershoppen, die Gottesdienste, die Einzelbetreuung und Begleitung der Bewohner – all das sei ohne die Hilfe der Ehrenamtlichen nicht möglich, freute sich der Einrichtungsleiter.


     www.blasorchester-­wildeshausen.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.