• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vorsicht vor Lohnes Offensive

16.09.2016

Wildeshausen Nach dem Last-Minute-3:3 beim TV Dinklage am vergangenen Wochenende herrschten bei den Landesliga-Fußballern des VfL Wildeshausen gemischte Gefühle. Als positiv hob VfL-Trainer Marcel Bragula die Moral hervor, nachdem seine Mannschaft dreimal einen Rückstand ausgeglichen hatte. Als negativ empfand er die Gegentore, die zum wiederholten Mal in dieser Saison zu einfach entstanden seien.

„Wir müssen einfach an unseren Fehlern arbeiten, um die Gegentore zu reduzieren. Das ist auch eine Kopf- und Konzentrationssache“, erklärt Bragula vor dem nächsten Auswärtsspiel an diesem Freitag beim TuS BW Lohne. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Das Problem mit den Gegentoren – der VfL kassierte bereits 17 in sechs Spielen – sei nicht auf die Abwehr allein zu schieben. „Im Fußball verteidigt man als Kollektiv. Es sind genauso Fehler, wenn wir im Mittelfeld die Pässe in die Tiefe zulassen“, erklärt Bragula. Auch bringt er die für den VfL untypische Schwäche mit Umstellungen in Zusammenhang – zu denen der Coach auch in Lohne gezwungen sein wird. Denn durch den Ausfall von Sascha Görke, der wegen einer erneuten Hüftverletzung für unbestimmte Zeit fehlen wird, muss jemand die Position im zentralen Mittelfeld übernehmen. Hierfür käme an erster Stelle der etatmäßige Innenverteidiger Niklas Heinrich infrage, der dann aber wieder in der Viererkette ersetzt werden muss. Fehlen werden außerdem Stürmer René Tramitzke (Oberschenkelverletzung) und Mittelfeldspieler Sebastian Bröcker (Sprunggelenkprobleme).

Der TuS BW Lohne steht derzeit mit zehn Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Prunkstück der Blau-Weißen ist die Offensive, in der Tim Wernke, mit acht Treffern aktuell führend in der Landesliga-Torjägerliste, und Dustin Beer (4) herausragen. Zusätzliche Klasse erhielt das Team von BW-Coach Thomas Schmunkamp im Sommer durch Malte Beermann vom SV Rödinghausen (Regionalliga West), Jakub Bürkle (SV Bevern) und Alper Yilmaz (Amasyaspor Lohne). Bürkle und Yilmaz bezeichnet VfL-Coach Bragula sogar als „die Flügelzange mit der höchsten Geschwindigkeit der Liga“.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.