• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sport: Vorstand fast komplett gewechselt

18.03.2015

Ahlhorn Mit einem neuen Vorstand um den Vorsitzenden Andreas Krems und Stellvertreter Samuel Stoll starten die Mitglieder des Ahlhorner Sportvereins in die Vereinszukunft. Während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Rönnau in Ahlhorn am Montagabend kandidierte der vor zwei Jahren um Vereinsvorsitzenden Heiko Busjahn gewählte Vorstand überwiegend nicht mehr. Schon im vergangenen Jahr hatte der zweite Vorsitzende Ralf Kaltenhauser seinen Rücktritt erklärt. Der Posten war bis zur Mitgliederversammlung vakant geblieben.

Auch Vorsitzender Busjahn zog jetzt die Notbremse, da er Job, Familie und ASV-Vorsitz zeitlich nicht mehr in Einklang bringen könne. „Es ist mehr Arbeit als man zunächst glaubt. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass wir angetreten waren, um eine Neuordnung des Vereins vorzunehmen. Am Ende fehlte dazu aber auch der Rückhalt aus den Sparten.“

Pressewartin Andrea Ruge hatte ihr Amt von vornherein auf zwei Jahre begrenzt. Sportwartin Andrea Wendt kandidierte ebenfalls nicht erneut. Kassenwartin Nastja Kühn stand nicht wieder zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der neue ASV-Vorstand wird künftig von Andreas Krems geleitet. Krems befindet sich im Urlaub, hatte aber schriftlich erklärt, den Posten bei Wahl anzunehmen.

Stellvertretender Vorsitzender ist Samuel Stoll. Zum Kassenwart wurde Christian Verfürth gewählt. Presse und Sozialwart ist nun Michael Behrens. Der Posten des Sportwartes bleibt unbesetzt. Schriftführerin Heike Frommhold bleibt für ein Jahr weiter im Vorstand.

Doch bis es zu den Wahlen kommen konnte, standen die Finanzen im Fokus der Diskussion. Die Prüfung der Kasse hatten Horst Hilsemer und Andreas Runge vorgenommen. Eine Prüfung, die über das normale Maß hinausgegangen sei, um Ordnung in die Vereinsgeschäfte zu bringen, wie Hilsemer in seinem mehrseitigen Bericht vortrug.

„Buchungstechnisch gibt es nichts zu beanstanden, aber wir haben eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen“, so Hilsemer. Dazu gehört die schon 2014 eingeforderte Reduzierung der Rückbuchungen, die alleine von den Gebühren mit 1000 Euro zu Buche schlugen. Auf diese Weise gingen aber auch rund 12 000 Euro an Beiträgen verloren. Die genaue Höhe konnte nicht beziffert werden. Außerdem hätten die Abteilungen Fußball und Faustball ihre Finanzen in eigenen Haushalten abgewickelt. Finanzrechtlich sei das nicht möglich, so Hilsemer.

Deshalb beantragte der Kassenprüfer zunächst eine eingeschränkte Entlastung. Vorsitzender und Kassenwartin sollten nicht entlastet werden. Nach langer Diskussion folgte die Versammlung dem Vorschlag nicht. Der Vorstand wurde komplett entlastet. Damit war der Weg für Neuwahlen frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.