• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bilanz: Vorstand überwindet finanzielle Hürden

24.03.2012

HUDE Das erste Jahr glich für das neue Führungsteam des Turnvereins Hude einem Hindernislauf: Zahlreiche finanzielle Hürden mussten die vier gleichberechtigten Vorstandsmitglieder Marlies Pape, Immanuel Mieschendahl, Christoph Roth und Peter Zwiener überwinden. Dem Ziel, Hudes größten Sportverein fit für die Zukunft zu machen, ist das Quartett näher gekommen, „das Ende der Wegstrecke ist indes noch nicht erreicht“, bekannte Marlies Pape am Donnerstagabend in der Mitgliederversammlung.

 Dabei kommt das Team an schmerzlichen Entscheidungen nicht vorbei: So werden erhebliche Einsparungen im Geschäftszimmer des Vereins vorgenommen: Ab der zweiten Jahreshälfte in 2012 soll das Büro neben Geschäftsführerin Andrea Holder nur noch mit zwei statt sechs Sachbearbeiterinnen besetzt sein. Die verbleibenden beiden Mitarbeiterinnen werden mit insgesamt 26 Wochenstunden beschäftigt, bislang entfallen 54 Wochenstunden auf die Geschäftsstelle. Weil die sechs Kolleginnen darüber hinaus auch ehrenamtlich für den Verein tätig sind, sei dies ein „bitterer und harter Schritt“, sagte Christoph Roth, „Er ist aber notwendig, um den Verein finanziell in ruhigere Gewässer zu führen.“

Seinen Worten zufolge hat der TV Hude im ersten Halbjahr 2011 unter erheblichen Liquiditätsproblemen gelitten. Als Konsequenz habe man „jeden Posten auf den Prüfstand gestellt“ und die Abteilungsleiter im Rahmen einer Budgetierung stärker in die Verantwortung einbezogen. Bei den Hausmeistern seien Kürzungen vorgenommen worden, der Kursbetrieb und die Vereinbarungen mit Kooperationspartnern seien neu kalkuliert worden, erläuterte Roth.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterm Strich hat der Verein in 2011 nur ein kleines Minus in Höhe von rund 1800 Euro gemacht, bilanzierte Peter Zwiener. Für das laufende Jahr wird mit einem Etat von 387 000 Euro kalkuliert. In Abteilungen, in denen die Ausgaben die Einnahmen übersteigen, werde überlegt, Zusatzbeiträge zu erheben, informierte Immanuel Mieschendahl. Allerdings seien nicht alle Sportarten vergleichbar. Dem Haushaltsplan stimmte die Mitgliederversammlung bei zwei Enthaltungen einmütig zu. Zuvor war dem Vorstand bereits einstimmig Entlastung erteilt worden.

Dass der TV Hude die „Huder bewegt“, bewiesen die Höhepunkte aus der Bilanz der einzelnen Abteilungen, die der hauptamtliche Sportreferent Felix Lingenau vorstellte. „Exemplarisch für das, was bei uns geleistet wird“, führte Lingenau die erfolgreiche Arbeit der Tanzpädagogin Rena Hengst an, deren Ballettschülerinnen im vorigen Jahr durch den mit 1000 Euro dotierten „Stern des Sports“ ausgezeichnet wurden. Ein fünfminütiges Video zeichnete den Weg vom ersten Training bis zur Premiere einer Aufführung nach. Rena Hengsts neue Inszenierung soll am 15., 16. und 17. Juni in der Ausstellungshalle der Amazonen-Werke präsentiert werden.

Ende 2011 hatte der Verein 2376 Mitglieder (33 weniger als im Vorjahr). Der rückläufigen Tendenz soll durch verstärkte Kooperation mit Schulen und Angeboten für Senioren begegnet werden.

 @   http://www.tvhude.de

Die sportlichen Erfolge beim TV Hude können sich sehen lassen: Alex Hilfer, Jonas Schrader, Fynn Lunze und Mika Sievers, die heute allesamt feste Größen in Tischtennis-Herren-Teams sind, gewannen im Sommer 2011 die Landesmannschaftsmeisterschaft der Schüler.

Ebenfalls herausragend: Leichtathlet Kurt Riep wurde Deutscher Meister im Diskuswurf der Altersklasse M 70.

Ein Aushängeschild ist auch die 1. Damen-Handballmannschaft, die in der Dritten Liga als HSG Hude/Falkenburg um den Klassenerhalt kämpft.

Ein Höhepunkt im Vereinskalender dieses Jahres ist die Ausrichtung der Deutschen Tischtennis-Meisterschaften der Senioren, die vom 26. bis 28. Mai in Hude stattfinden. Dafür werden noch freiwillige Helfer gesucht. Wer Interesse hat, wird gebeten, sich bei Felix Lingenau (per Mail an lingenau@tvhude.de) zu melden.

 @ Mehr Infos unter http://www.ndsem2012.de

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.