• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Wahl ist zu einem Renner geworden“

03.03.2014
Frage: Herr Otte, was die Sportlerwahlen im Landkreis Oldenburg angeht sind Sie ein Mann der ersten Stunde und haben alle 25 Veranstaltungen mitgemacht. Erinnern Sie sich noch an die Anfänge?
Gerold Otte: Der Kreissportbund war zwölfmal Veranstalter eines Sportlerballs im Landkreis Oldenburg. Während die Auftaktveranstaltung ein toller Erfolg war, ging in den Folgejahren die Besucherzahl kontinuierlich zurück. Um dem entgegenzuwirken, haben wir gemeinsam mit der NWZ eine Sportlerwahl initiiert. Die Proklamation der Gewinner sollte dann die Teilnehmerzahl am Sportlerball wieder steigern.
Frage: Hat die Änderung zum gewünschten Erfolg geführt?
Otte: Die Kombination der Proklamation der Wahlgewinner mit dem Sportlerball erwies sich im Laufe der Jahre nicht als glücklich. Während der Zeremonie der Proklamation kamen die Ballbesucher nicht zum Tanzen, die teure Tanzkapelle aber zu einer einstündigen Pause. Und nach der Siegerehrung leerte sich der Saal merklich, da insbesondere die jungen Gewinner die Heimfahrt antraten.
Frage: Es ging also nur noch mit der Sportlerwahl weiter?
Otte: Der Sportlerball hatte keine Zukunft, die Sportlerwahl aber sehr wohl, wie sich ja heute zeigt. Sie nahm dann ihren richtigen Aufschwung, als die NWZ  die Proklamation in ihre Regie als separate Veranstaltung übernahm und wurde für Sportinteressierte zu einem gesellschaftlichen Höhepunkt im Landkreis.
Frage: Die Beteiligung an der Sportlerwahl hat sich innerhalb der 25-jährigen Geschichte fast verzehnfacht. Haben Sie damit gerechnet?
Otte: Dass die NWZ  und der Kreissportbund jetzt dieses Jubiläum mit den vielen Gästen feiern können, zeigt die fantastische Entwicklung der Aktion. Für Leser wie Sportler ist diese Wahl zu einem Renner geworden. Damit hätte ich vor 25 Jahren sicherlich nicht gerechnet.
Frage: Welche Veranstaltung ist Ihnen in besonderer Erinnerung geblieben
Otte: Wenn ich die in den Sportlerball integrierten Veranstaltungen außen vor lasse, waren alle folgenden Glanzpunkte. Da hat sich bei mir keine besonders in das Gedächtnis eingebrannt.
Frage: Der Landkreis besticht nicht nur durch die Spitzenleistungen einiger Athleten, sondern auch vor allem durch seine sportliche Vielfältigkeit – das dürfte sie als langjährigen Vorsitzenden des KSB freuen.
Otte: Ja, natürlich. Die sportliche Vielfältigkeit erfreut nicht nur den KSB-Vorsitzenden, sondern alle sportinteressierten Landkreisbewohner. Sie ist aber beileibe kein Alleinstellungsmerkmal für unseren Landkreis. Im übrigen findet die Vielfältigkeit im Wassersport und noch mehr im Wintersport durchaus ihre Grenzen. Da sind wir uns sicher einig...
Frage: Hat sich der Fokus der siegreichen Sportarten verändert?
Otte: Aus meiner Sicht nicht. Bei der Nominierung waren Sportredaktion und KSB stets bemüht, dass eine bunte Palette des Sports zur Wahl stand. Dass Faustball und Reiten fast jedes Jahr dabei waren, ergab sich aus den Erfolgen der Sportler zwangsläufig.
Frage: Was ist Ihnen beim Thema „Sport im Landkreis“ besonders wichtig?
Otte: Die bereits erwähnte Vielfältigkeit und dass es den Vereinen gelingt, ihr Sportangebot den Anforderungen der Zeit anzupassen. Die wandeln sich ja nun mal, so scheint es mir, immer schneller.
Frage: Und was wünschen Sie sich, die Wahl betreffend, für die Zukunft?
Otte: Dass sie weiterhin Bestand hat und sich die Vereine bei den Vorschlägen der Kandidaten noch stärker als bisher einbringen.
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.