• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburg siegt gleich doppelt

03.07.2018

Wardenburg /Ahlhorn Erfolgreiches Wochenende für die Zweitliga-Faustballerinen vom Wardenburger TV: Sie gewannen ihre beiden Begegnungen. Der Ahlhorner SV II feierte einen wichtigen Sieg gegen den TuS Spenge.

Wardenburger TV - Ohligser TV 3:2 (5:11, 11:4, 6:11, 11:8, 11:1). Das Team um Sabrina Rohling und Sarah Lücken im Angriff, sowie Wiebke Langer, Saskia und Jana Büsselmann in der Defensive startete mit zu viel Risiko in den Offensivaktionen in die Partie gegen den Konkurrenten der oberen Tabellenhälfte. Zwei Mal gerieten die Wardenburgerinnen in Rückstand, schafften aber den Ausgleich. Im Entscheidungssatz, nun mit Jacqueline Meyer in der Abwehr, lief alles nach Plan. Bis zum Seitenwechsel führte der WTV bereits mit 6:0, brachte die Führung bis ins Ziel.

Wardenburger TV - TV Voerde 3:2 (5:11, 11:7, 11:5, 6:11, 12:10). Auch gegen den Tabellenführer ging es über die volle Distanz. Nach einem schwachen Beginn steigerte sich der von Christopher Clark betreute WTV und rief in den Sätzen zwei und drei sein Können ab. Die 2:1-Führung glich der TVV aber noch einmal aus. Nervenaufreibend ging es dann im Entscheidungssatz zu. Wardenburg lag bereits mit 7:5 in Front, Voerde glich zum 10:10 aus. „Am Ende hatten wir die stärkeren Nerven und konnten den zweiten Sieg des Tages einfahren“, sagte WTV-Angreiferin Sarah Lücken. Mit den beiden Siegen hielt ihr Team den Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Ahlhorner SV II - TuS Spenge 3:1 (11:9, 13:11, 14:15, 11:9). Schwierige Bedingungen fanden die Ahlhornerinnen in Spenge vor. Auf sehr trockenem Boden und bei starkem Wind lieferten sie sich einen offenen Schlagabtausch mit den Gastgeberinnen, hätten den vierten Erfolg in dieser Saison bereits im dritten Durchgang perfekt machen können.

Ahlhorner SV II - Lemwerder TV 0:3 (8:11, 5:11, 6:11). Einzig den ersten Durchgang konnte die junge Ahlhorner Mannschaft mit dem Tabellenzweiten mithalten, zeigte aber im Spielaufbau immer wieder gute Ansätze. „Wir wollten an diesem Spieltag unbedingt zwei Punkte holen, das haben wir geschafft“, sagte ASV-Spielerin Mieke Kienast. Mit 8:16 Punkten hat der ASV nun vier Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.